Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

20 Schritt:Schritt 1: Inspiration: Philco, RCA und andere Weinleseradios Schritt 2: Visualization Engine Schritt 3: Layout und Design Schritt 4: Testen passend Schritt 5: Veneer Kleber-ups Schritt 6: Ausschnitt der tatsächlichen Stücke Schritt 7: Wird es zu kleben? Schritt 8: Montagewinkel für die CRT- Schritt 9: Anschluss der Lautsprecher, die Prüfung der Gerätevorderseite, Boxen im Lautsprecher Schritt 10: Installieren des CRT und andere Elektronik Schritt 11: Oops! Ungewollte magnetische Anziehungskraft ... Schritt 12: Rückwandverdrahtung Schritt 13: Modellerstellung Test in Vorbereitung auf den Seiten Schritt 14: Tatsächlich Befestigen einer der Seiten Schritt 15: Last-Minute-Beleuchtung Schritt 16: Befestigen der zweiten Seite Schritt 17: Vorbereiten der Zierleisten Schritt 18: Befestigen der Verkleidungsstücke Schritt 19: Beenden Sie die Seiten mit Furnier Schritt 20: Fertig!

Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

Am Anfang des Jahres 2014 hatte ich die erstaunliche Erfahrung, ein Artist-in-Residence an der Autodesk / Instructables Pier 9 Werkstatt. Während dieser Zeit begann ich auf eine Erforschung der Audio Projekte im Stil der Medici Werkstatt aus dem 16. / 17. Jahrhundert neu erfunden. Nach der Erstellung ein paar Instrumente und Effekte, brauchte ich einen Verstärker.
Offensichtlich Lautsprecher und solche nicht in dieser Zeit wieder vorhanden ist, so habe ich beschlossen, um die Verstärker-Einheit nach der Mitte des 20. Jahrhundert stammende Kathedrale radios- die Projektziele würde großartigen Sound und eine beeindruckende Optik Neigung zu der Art Deco und Jugendstil ist zu modellieren Stylings dieser alten Holzwecker. Ich habe auch auf einschließlich eines 1/4 "Eingang sowie verfügen über integrierte Bluetooth-Konnektivität geplant.

Schritt 1: Inspiration: Philco, RCA und andere Weinleseradios

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Da ich oft tun, wandte ich mich zunächst auf Google Bildsuchlauf zu starten Aggregation Design-Ideen für mein Radio. Ich angesammelt eine vollständige Ordner von Design und Form Ideen und beginnen Kommissionierung die Funktionen, die ich am meisten mochte.
    Von Anfang an war ich mir sicher, dass ich wollte, um die Form der Philco 90, einem klassischen Kathedrale Radio folgen, aber nutzen die Kraft des Laser-Cutter, einige kompliziertere ordentliche Stücke zu machen und ihm meinen eigenen Stil. Holzbearbeitung ist auch nicht meine Stärke, so dass ich versuchen würde, die eigentliche Bauteil so einfach wie möglich zu machen.
    Es war auch für mich wichtig, dass das Radio haben eine Art von Visualisierung, die bis Ende, ein CRT-Röhre mit den Ablenkspulen gerade in einer Verstärker-, aber dazu später mehr verdrahtet.

Schritt 2: Visualization Engine

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Plan 1: Verwenden Sie diese unglaublich fantastisch grünen Phosphor CRT aus einem Stück Sowjet 1960 Ausrüstung gezogen. Ich hatte tatsächlich ein komplettes Board-Layout der erforderlichen Stromversorgung und eine Steuerschaltung, aber ich fühlte das Rohr würde das Radio zu breit zu machen. Außerdem ist eine ältere elektroRohr meinte es erforderlich eine sperrige Hochspannungstransformator, der ich war nicht so scharf auf die Montage im Radio.
    Plan 2: Raspberry Pi Lauf Lo-Fi-Visualisierungsmaschine auf einem LCD-Bildschirm, dann setzen Sie eine Art von Mattscheibe oder Blende vor ihr, um ihr Aussehen mehr analog / älter. Meh, dies würde den einfachen Weg zu sein.
    Plan 3: Ernten Sie die CRT-und Stromversorgung von einem tragbaren Schwarz-Weiß-TV. Jetzt sprechen wir. Ich hatte etwa 8 davon herumliegen aus einem früheren Projekt, und durch Abschneiden der Drähte an die Horizontalablenkspule und Verdrahtung sie an den Verstärker habe ich eine unglaublich ansprechend und einfach Visualizer. Jetzt alles, was ich tun musste, war zu brechen das TV auf seine Komponenten und passen sie irgendwo im Radio-Shell.

Schritt 3: Layout und Design

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Mit ein paar Ideen in Ort, nahm ich an CorelDraw zu legen, die verschiedenen aus dem Radio. Früher habe ich die Umrisse Trace-Funktion (im Grunde das gleiche wie Live-Trace in Illustrator), um verschiedene Teile der Bilder aus der Google-Suche zu verfolgen, um Vektor-Versionen der Funktionen, die ich wollte zu machen.
    Ich habe auch eine Weile auf Parts Express Kommissionierung die Breitbandlautsprecher und Hochtöner, die ich wollte, um zu verwenden, und fügte hinzu, die richtigen Ausschnitte und Bohrungen für diese.
    Schließlich schnitt ich alle Stücke aus Pappe zuerst, um zu sehen, was es aussehen würde und wie es zusammen zu stapeln. Der 120-Watt-Epilog Laserschneider kann wirklich durch Karton und 1/16 "Sperrholz schreien, so habe ich eine faire Behandlung der Revision und Prüfung vor dem Nageln Sie die Gestaltung. Es besteht im Wesentlichen nach unten auf ein Trägerstück kam, dass die Visualisierung Bildschirm, Lautsprecher und Knöpfe montieren würde; eine vordere Verkleidungsstück, die decken würde die Stützquerträger und keine Kleber / Furnier Diskrepanzen und verschiedene Zierleisten für die Front, die Befestigungselemente zu verbergen würde.

Schritt 4: Testen passend

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Nachdem alle Lautsprecher und Verstärker-Komponenten eingetroffen, schneide ich einen Prototyp Gesicht von 1/8 "Sperrholz, um fit alles. Viel klüger, dies zu tun jetzt testen als Fehler an der schicken Holz machen.

Schritt 5: Veneer Kleber-ups

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Wie ich vor (wie auch in den Vorjahren instructables) erwähnt, ich bin ein ziemlich schlecht Schreiner. Allerdings habe ich beschlossen, mich zu drücken, um diese Funk von schöner Materialien als die üblichen gefärbten Birkensperrholz machen. Ich ging über zu MacBeath Hardwoods, um einige schöne Furnier, die ich (hoffentlich) geschickt, um die Vorderseite des Schichtholz gelten die Funk Aussehen mehr stylish, um zu finden.
    Ich entschied mich für cherry für die meisten der Stücke schneiden, Seiten und Rücken, weil ich dachte, es wäre zu einem schönen Mahagoni Farbe färben. Für die Front, kaufte ich mir eine wunderschöne Buchstütze geschnittenes Blatt Mappa. Wobei auf die leichtere Seite, dachte ich, es wäre eine nette Vertrag an die ordentliche Stücke sein.
    Nun, dies ist etwas verrückt, aber ich las über diese Technik auf einigen Holz Websites online. Grundsätzlich eine Beschichtung aus Titebond III gelten Sie und breitete sie möglichst gleichmäßig mit einem Pinsel / Schaum Pinsel / Rolle sowohl für die Furnier- und der Stützplatte. Nachdem es vollständig trocknet, das Furnier auf dem Brett positionieren Sie und erhitzen mit einem Eisen, die den Kleber zu aktivieren wird. Durch Bügeln das ganze Stück und Glättung keine Grate, sollten Sie am Ende mit einem schöne glatte Furnier-Anwendung.
    Seltsamerweise das eigentlich ganz gut geklappt. Ich fand es am einfachsten, zunächst eine riesige tic-tac-toe Bord von Klebstoff, der die Kanten der Platte vermieden machen und schmieren, dass etwa gleichmäßig mit einer Bürste. Als nächstes machen Sie einen Rahmen um den Rand und Pinsel in alle Richtungen nach außen. Sie wollen vermeiden, dass Leim auf der vorderen Fläche des Furniers, denn es kommt nicht ab, wenn es wild dort. Auch das Furnier gerne wie verrückt kräuseln, so können Sie entweder zu dämpfen, die Vorderseite oder Klemme oder Gewicht nach unten den Kanten als der Leim trocknet.
    Kontaktkleber ist eine weitere Möglichkeit, dass dies in der Regel getan, aber es ist im Grunde ein einziger Schuss auf immer die Ausrichtung right- einmal die beiden Teile berühren sie nie wieder auseinander kommen.
    Ich gespannt die frisch geklebt und gebügelt Stücke flach auf einem Tisch, bis alles vollständig ausgehärtet wurde. Das Radio benötigt etwa 4 Stücke des Kirschholz furniert mit 36 ​​"x24", und eine einzelne ähnlich großen Stück der Karte anzeigen. Der Boden war nur standard 1/8 "Birkensperrholz.

Schritt 6: Ausschnitt der tatsächlichen Stücke

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Nun, das war sicherlich anstrengend, nachdem die Stunden und Stunden dauerte es, um legen bis alle der Verblendung. Nachdem ich sicher war, das Design war richtig, indem sie viel, viel Pappe und Sperrholz Tests, war es Zeit, um die tatsächliche Holz geschnitten.
    Ich habe ein paar Probeschnitte in den Laser-Einstellungen wählen und ging für sie alle auf einmal dann. Es ist super wichtig, Kreppband, um die Stücke gelten nach wie vor Laser sie so, dass die schönen Furnier nicht verbrannt oder kitschig zu werden im zweiten Bild gezeigt.

Schritt 7: Wird es zu kleben?

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Als Nicht-Fachmann Schreiner ich versuche, alles, was ich kann nicht STRG-Z, bevor Sie handeln, so dass ich getestet ein paar Stücke des Furniers sicherstellen, dass sie richtig zusammenkleben würde testen. Dies ließ mich auch bestimmen, wie schwierig es sein würde, um die Stücke zu färben, nachdem sie angebracht wurden, als Klebstoff wird nicht Stücke von gebeiztem Holz entsprechen.

Schritt 8: Montagewinkel für die CRT-

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    An diesem Punkt war ich bereit, um die Frontplatte zu montieren, aber ich hatte keinen Weg, um die CRT zu montieren. Ich habe ein paar rudimentäre Messungen des Rohres und kadiert eine schnelle Halterung, die den Schlauch halten würde und mir vier Montagebohrungen. Dann schnitt ich sie aus Stahlblech auf dem Wasserstrahltest und passen sie an das Rohr, mit passable Ergebnisse.

Schritt 9: Anschluss der Lautsprecher, die Prüfung der Gerätevorderseite, Boxen im Lautsprecher

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    OK! Jetzt ist es Zeit, um tatsächlich bringen Sie die Komponenten aus und feuern Sie dieses Baby oben. Bevor ich etwas geschraubt unten, habe ich ein Senker zu öffnen alle lasergeschnittenen Löchern und damit die konischen Köpfe der Maschinenschrauben zu legen bündig an der Frontplatte. Dies war wichtig, damit die ordentliche Stücke könnten auf und verklebt auch bündig sein.
    Als ich das erste gefeuert des Systems, die Basswiedergabe war erbärmlich. Natürlich wurde der Lautsprecher im Freien laufen, so dass zu erwarten war, aber ich beschloss, gehen Sie vor und bauen einen Rahmen um den Breitbandlautsprecher, um die richtige Luftvolumen dahinter erstellen. Wie Sie in dem dritten Bild von einer früheren sehen Testsitz, Ich habe auch eine Port-Loch in der richtigen Größe, die hinter der mehr dekorativen Paisley geformte Merkmale leben.
    Mit einem schnellen und einem zip zap, I Laser schneiden eine einfache Box und geklebt auf hinter dem Hauptbreitbandlautsprecher. Dies gab mir auch einen bequemen Platz, um den Verstärker und Crossover zu befestigen, da die Bodenfläche wurde schnell durch die CRT und die zugehörige Elektronik verbraucht. Ich änderte auch die Frontplatte, um einen kleinen Hafen Loch, ein Off-the-shelf Kunststoff geriffelten Port passen würde beinhalten. Grundsätzlich eine 6 "Rohr mit einer ausgestellten vorderen kaufen und schneiden Sie es auf die richtige Größe für Ihre Lautsprecher / Box-Spezifikationen dann Presssitz in eine richtig großes Loch.
    Nach erneutem Testen mit dem Lautsprecher in boxed, war der Klang awesome.

Schritt 10: Installieren des CRT und andere Elektronik

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Zusätzlich zu dem Verstärker und Crossover, brauche ich ein paar andere Komponenten, um dieses Radio zum Leben als freistehende Einheit zu bringen. Da der Hauptstromeingang war 110VAC über eine Standard IEC-Kabel, ich würde einen 18VDC Stromversorgung für den Verstärker, der leicht von einem PC Laptop geerntet werden konnte. Auch 5VDC wäre notwendig, um die Macht des bluetooth-Elektronik sein, als auch 12 V DC für die LED-Beleuchtung (ein Last-Minute hinaus, um einen schönen warmen Schein durch die Frontplatte Öffnungen hinzufügen). Schließlich würde ein Halbleiterrelais in Verbindung mit einer umge Topf verwendet, um die CRT ein und aus, so dass heißt nicht nur da sitzen Brennen in einer Linie auf dem Bildschirm, wenn nicht in Gebrauch zu drehen.
    Um die 5 V DC zu erzeugen, habe ich eine kleine off-the-shelf buck Regler- sind wie 5 € auf Amazon. Mit einem Multimeter, drehte ich den winzigen Potentiometer auf, bis die Ausgangsspannung war etwa 5V.
    Das winzige bluetooth Brett wurde bis zu einer 1/8 "Audio-Buchse angeschlossen und auf der Rückseite der Frontplatte befestigt.
    So schalten Sie den Verstärker, habe ich einen Ersatz-Dell-Laptop 19VDC Stromversorgung, die nur an der Innenseite des Radio mit VHB und in den Netzschalter fest verdrahtet befestigt war.
    Die letzten Bilder oben zeigen die Installation der die gesamte Elektronik und CRT. Die silberne Box in der dritten Bild ist ein RCA-Cinch-Audio-hum Filter, die ich wegen der Schaltrauschen von der CRT-Netzteil installiert.
    Ich brachte auch die Potentiometer in der Frontplatte zur Lautstärkeregelung und Intensitätssteuerung der Visualisierungen nach der Überprüfung die richtigen Leitungen für die richtige Richtung mit einem Multimeter.
    Im endgültigen Bild, können Sie die Ablenkspulen der Kathodenstrahlröhre, um Drähte, die bis zu einem Ausgangskanal des Verstärkers angeschlossen werden gespleißt sehen. Dies treibt direkt die Ablenkung der Elektronenkanone mit dem Magnetfeld, das durch die Spannung des Audio durch die Spulen auf entgegengesetzten Seiten des Monitors erzeugt. Es ist wie eine Art von, was ein Oszilloskop Wellenform wäre, wenn bei 60Hz Retriggerung aussehen und könnte die Anzeige auf einem Signal nicht zu sperren.

Schritt 11: Oops! Ungewollte magnetische Anziehungskraft ...

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Dies ist eine gute Ein- die riesige Magneten auf meine nicht abgeschirmten Breitbandlautsprecher eigentlich seine eigene Ablenkung auf der ebenso nicht abgeschirmten CRT-Schirm verursacht wird. Ohne Signal wurde der Scanlinie drastisch auf Seite gezogen!
    Meiner ursprünglichen Angriffsplan war es, so viele Neodymmagneten auf der gegenüberliegenden Seite der Kathodenstrahlröhre erforderlich, um den sonstigen Bereichen der Lautsprecher benötigt. Wenn das Paket zeigte sich von Amazon die Magnete hatte irgendwie entgangen obwohl, so dass ich am Ende nur schneiden ein Stück Stahlmatten auf dem Boden des Lautsprecherkasten zu befestigen. Nachdem diese Schicht in zwischen dem Lautsprecher und CRT kümmerte sich die meisten der unbeabsichtigten Elektronenanziehungskraft.

Schritt 12: Rückwandverdrahtung

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Nun, da die Eingeweide waren alle funktionalen, war es Zeit, um die Rückwand zu installieren. Ich habe eine Bohrmaschine und Stichsäge, um die Löcher in einem vorgefertigten Lautsprecher Rückwand geschnitten. Im Bild sind die fusionierten IEC-Buchse für Stromversorgung, die 1/4 "Audio-Eingang und einen Wechselstromschalter, um das Radio ein- und ausschalten.
    Ich habe auch in der Schaltermechanismus der 1/4 "Buchse als Bypass des Audio zu handeln, wenn es nichts eingesteckt ist verdrahtet. Wenn die Klinke leer ist, wird die Bluetooth-Empfänger audio an den Verstärker gesendet werden. Andernfalls wird die Audio-kommen aus der 1/4 "Klinkeneingang verwendet wird.

Schritt 13: Modellerstellung Test in Vorbereitung auf den Seiten

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Ich wusste, dass das Biegen des Holzes für die Seiten des Funk würde mir eine Menge Schmerz zu verursachen, so dass ich versucht, ein paar clevere Dinge, die es einfacher machen würde. Leider sind einige dieser Dinge endete als Teil des Problems.
    Zuerst I Laser-schneiden Sie ein Mock-up der Vorderseite, Rückseite und Unterseite des Radios und einigen Holzlatten, die helfen, Rahmen aus der Kurve und geben Sie mir etwas, um das Sperrholz auf, wie ich allmählich das Sperrholz gebogen befestigen. Verwenden der Stiftnagler und einige Titebond I befestigt diese an den Kerben, die ich in der Vorder- und Rückseite des Holzes geschnitten hatte und trocknen lassen / Heilung. Zwei Stücke von Sperrholz wäre nach der Kurve der Außenkante des vorderen und zurück und würde in der Mitte zu einem nicht allzu ausgeprägte Naht treffen. Dann würde ich Sand alles flach, und es wäre schön. Es schien wie eine gute Idee zu der Zeit ...

Schritt 14: Tatsächlich Befestigen einer der Seiten

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Als es darum ging, über die tatsächliche Radio arbeiten, dämpfte ich einige 1/16 "Birkensperrholz, die zugeschnitten und an die Unterkante der einen Seite befestigt war. Die Aufarbeitung von hier aus I aufgenommen Leim auf die Kanten der Front und Rückseite und an jeder der Lamellen, und die Biegeanfangs Sperrholz.
      Sperrholz nicht gerne viel noch zu biegen, wenn nass, und mag es nicht, halten Sie es Form, wie sie gebogen wird. Ursprünglich war der Plan war, wackeln Holz, die viel klüger gewesen wäre, zu verwenden, aber der ursprüngliche Plan war auch, ein Stück Holz auf die Kurve über der Spitze und dem Holz wackeln würde wahrscheinlich an dieser Stelle aufgeschnappt haben, verwenden. Unterschätzen Sie nie die Nützlichkeit von Klebeband.

    Ich war auch den Fehler, zu versuchen, diese spät in der Nacht selbst zu tun, so dass ich nicht über eine ganze Reihe von Bildern des Prozesses. In der ersten können Sie sehen, in etwa, wie ich Kleben, Biegen, Heften, und Einklemmen des Seiten wie ich beugte sie sich nach oben. Was ich schnell gemerkt, war, dass es nicht annähernd genug Kauf mit den Klammern auf der dünnen Lamelle Stücke, so dass sie wollte gerade herausziehen. Ebenso hielten die Klemmen das Sperrholz gut mit den Lamellen, aber die Spannung der Kurve verursacht die Lamellen lose vom Funk ziehen! ARGHGHGH!
    Irgendwann begann ich Umreifung die ganze Hälfte des Radio unten mit Klebeband nach dem Fehlschlagen einer Spanngurt oder zwei irgendwo im Shop zu finden. Es schien zu halten, so dass ich ließ sie und hoffte, der Leim trocknen würden und halten sie alle zusammen. Am nächsten Morgen, ich vorsichtig öffnete das Klebeband und war begeistert zu finden, dass es nicht wirklich schlecht aussehen überhaupt.

Schritt 15: Last-Minute-Beleuchtung

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    In letzter Minute entschied ich mich eine innere Glut wäre schön, so nahm ich ein paar Meter von amber LED Streifen und einem kleinen 12 V DC Stromversorgung und manipuliert sie auch noch so sorgfältig in den Radio. Es bestand keine Notwendigkeit, vorsichtiger zu sein mit diesem, ich stellte sicher, dass eine ausreichende Menge an Licht durch die wenigen Orte auf der Vorderseite, dass er entkommen konnte glänzte.
    Ich band das 12V-Netzteil auf die gleiche Netzschalter, der auf der anderen 19V Stromversorgung für den Verstärker schaltet, so dass, wenn Sie den Schalter warf, kam sowohl Klang und Licht auf.

Schritt 16: Befestigen der zweiten Seite

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Dieser Schritt war noch schmerzhafter als die Befestigung der ersten Seite aufgrund der begrenzten Bewegungsspielraum und das Pressen Wunsch, nicht pneumatisch Feuer eine Heftklammer durch jede interne Verdrahtung.
    Wieder habe ich nass das Sperrholz und hat eine Kombination von Kleben, Biegen, Heften, Klemmen, und Taping, bis die gesamte Dinge wurde geschlossen.
    Dann gab ich ihm eine unpassende Zwei-Finger-Gruß, der für die höflicher von Zuschauern Gründen zensiert wurde.

Schritt 17: Vorbereiten der Zierleisten

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Wie bei den meisten meiner Projekte, brachte ich die ganze ordentliche Stücke zu Hause für meine liebe Frau zu färben. Sie ist sehr viel sorgfältiger und gründlicher als ich, und ich wollte diese an richtig gut aussehen, so wartete ich geduldig durch mehrere Tage der Färbung und Schleifen.
    Die endgültige Färbung Rechnung war eine Kombination aus einem dunkelroten Minwax Holz-Finish und einer abschließenden Schicht Emmet "Good Stuff". Alle Verkleidungsteile wurden mit Körnung 220 und einer Fertig Sand mit Körnung 800 geschliffen, abgetupft mit einem Staubbindetuch und zweimal mit den Fleck und einmal mit dem Holzdekor beschichtet.
    Zum Zentrum Verkleidungsstück, das die Lautsprechergehäuse abgedeckt, bestellte ich einige Köper Lautsprechergitter Tuch von Parts Express. Diese Jungs haben über alle denkbaren Muster zu klassischen Lautsprechern und Gitarre Kabinen entsprechen, so nahm ich eine, die schien wie es wäre das Radio gut übereinstimmen. Verwendung der tatsächlichen Stück als Vorlage, schneide ich das Tuch, um Größe und befestigt es an der Rückseite mit Heißkleber. Dieses Stück wurde dann auch, wie alle anderen mit Erin man aufpassen, nicht zu Flecken auf der Frontbespannung erhalten gefärbt.

Schritt 18: Befestigen der Verkleidungsstücke

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Die ordentliche Stücke wurden dann aufgeklebt und eingespannt, um sie in Position zu halten, während der Leim einzurichten. Zu diesem Zeitpunkt war es endlich möglich zu sehen, was das Radio würde wie im Endzustand aussehen!
    Ich war vor allem darauf, nicht die schönen Oberfläche des Holzes mit den Klemmen oder zusätzliche rogue Kleber angreifen. Beachten Sie auch, dass Sie nicht einfach auf eine verschmutzte Oberfläche kleben, so dass die Vorder- und Rückseite sind unbehandelt an dieser Stelle.

Schritt 19: Beenden Sie die Seiten mit Furnier

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Zur Befestigung des Furnier Overlay zu den Seiten, habe ich die gleiche Vorgehensweise wie vor: anwenden Titebond auf beide Oberflächen, Bürste, bis eine gleichmäßige Abdeckung, trocknen lassen, drücken Stücke zusammen und Eisen. Das Furnier war ein Einzelstück, das ich hoffte, besser, als zwei Stücke kommen zu einem Punkt zu suchen.
    Leider ist hier, wo mein "horizontalen Lamellen" Idee kam, mich zu beißen. Das Furnier war so dünn, dass auch bei der 1/16 "Sperrholz in zwischen Ihnen noch sehen konnte deutliche horizontale Biegelinien von den eckigen Kanten der Lamellen. Doh! Ich sie abgerundete über. Obwohl ich auf dem Sand versucht Sperrholz auf eine schöne glatte Kurve, war das Furnier sehr nachtragend und der Fleck nur noch verschärft dieses Problem. Ebenso ist die Stelle, an der Spitze machte eine seltsame klumpig Falte in der Verblendung. Wenn ich dies wieder zu tun wäre, würde ich auf jeden Fall finden ein besseren Weg, um den Rahmen für die Kurve zu bauen, oder möglicherweise Kerblinien an der Unterseite des Sperrholzes, um eine glattere Biegung ermöglichen.
    Nachdem der Klebstoff ganz trocken war, wurden die Seiten in-place gefärbt.

Schritt 20: Fertig!

  1. Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Anachronistisch Audio: Der Dom-Radio

    Mit Ausnahme von dem Problem mit der Glätte der Seitenlinien, kam das Radio aus über meine Erwartungen hinaus. Die Lautsprecher klingen toll und der Visualizer ist lustig zu beobachten (vor allem bei der Wiedergabe von Musik mit synthetische Klänge). Bluetooth-Audio-und Einstecken in Audiogeräten sowohl in der Arbeit tadellos.
    Ich habe noch nicht die Möglichkeit hatte, die Metallblende für das CRT zu schneiden, aber es ist auf meiner Liste, um den letzten Schliff zu diesem Radio setzen.
    Wenn Sie die Pier 9 Workshop in San Francisco Tour passieren, suchen Sie nach diesem Radio in der Artist-in-residence Schreibtisch!
    Hinzugefügt: Hier sind die CorelDraw-Dateien, wenn Sie spielen, um mit dem Entwurf wollen. Bitte verwenden Sie "Ich habe es" und zeigen Sie mir ein paar Bilder, wenn Sie probieren Sie es aus!