Behindertenhebelift

4 Schritt:Schritt 1: Das Konzept Schritt 2: Brücken und Gleis Schritt 3: Kutsche, Winde und Plattform Schritt 4: Betrieb

Behindertenhebelift

Behindertenhebelift

Das Problem
Ein Familienmitglied leiden Motor Neurone Disease (MND oder ALS) und benötigen Transport zwischen zwei Etagen in einem kleinen Haus. Die Wertminderung entspricht Tetraplegie (vollständigen Verlust der Muskelfunktion, die Unfähigkeit, aufrecht zu sitzen und die Notwendigkeit für spezialisierte Hebe) und führt zu der Forderung, die einzelnen entweder direkt im Rollstuhl oder in einem Hebeschlinge zu transportieren.
Die kommerzielle Lösung auf dem UK-Markt ist ein durch-Etage Fahrstuhl Tragen des Rollstuhls, die inakzeptabel Raumverlust (ein Zimmer auf jeder Etage) und Interventionen auf die Eigenschaft Struktur verursacht. In anderen Ländern ist ein "Deckenlift" wird verkauft, aber Kosten wird voraussichtlich sehr hoch (mehrere zehntausend Euro) sein.
Die Lösung
A DIY Aufzugsbau inspiriert von den Sesselbahnen von Skigebieten und meist aus Holz.

Schritt 1: Das Konzept

  1. Behindertenhebelift

    Behindertenhebelift

    Die Treppe zu verhandelnden haben eine 90-Grad-Kurve an der Spitze der Landung und einen ausreichend großen Unter Landung. Die Deckenhöhe übersteigt 2,3 Mio. (7 Fuß 6 Zoll). Dies eignet sich für den Bau einer geradlinigen Hängebahn, die einzelnen in der Hebeschlinge zwischen zwei Rollstühle, eine an der unteren Lande positioniert und die andere auf Rädern auf eine einfache Plattform an der Spitze zu transportieren.
    Die Tragstruktur besteht aus fünf Brücken zu den Stockwerken und dem Treppenhaus (1) befestigt ist. Eine Winde bietet sowohl Hissen von und zu den Stühlen und Translation entlang der Schiene (Figur 2 linken Seite). Die kritischen Komponenten erlauben, diese Lösung mit nur off-the-shelf Teile und Holz zu realisieren sind die Achsen und Rollen eines Skateboards. Ein Wagen, sehr ähnlich wie eine umgedrehte Skateboard, läuft auf einem L-förmigen Spur von den Schilderbrücken (Bild 2 rechts) suspendiert.
    Die Design-Philosophie frisch auf drei Prinzipien:
      Komponenten Auswahl und Dimensionierung wurden auf die mechanischen Eigenschaften in anderen Anwendungen, wie zB Skateboard Achsen sind entworfen, um Stoßkräfte weit über unsere Anforderungen standhalten demonstriert beruht. Ein übersichtliches Design mit einem Minimum an Bauteilen hielt das System transparent und der Herstellungsaufwand gering. Die Bemessungsmethode war Heuristik mit vielen Details, die während der Herstellung tätig. Die Validierungsansatz war empirisch, was bedeutet, dass Teile und Baugruppen wurden während der Bauphase mit der doppelten erwartende Last (entspricht 125 kg) getestet.

    Beachten Sie, dass eine vierte kritische Prinzip angewendet wird: Da das Gerät in Betrieb war es eng überwacht und regelmäßig überprüft.
    So konnte der Lift auf einer 450GBP Materialien Budget und in kurzer Zeit mit nur DIY Handwerkzeuge gebaut werden (Handsäge, Stichsäge, Bügelsäge, bohren, schrauben Bohrmaschine, Dateien, Stechbeitel, hammer, Fahrer, Niveau und Maßband).

Schritt 2: Brücken und Gleis

  1. Behindertenhebelift

    Behindertenhebelift

    Behindertenhebelift

    Behindertenhebelift

    Behindertenhebelift

    Behindertenhebelift

    Alle 11 Artikel anzeigen

    Die Portale wurden aus Nadelholz (FIR) Strahlen von 38 mm x 63 mm (1,5 in · 2,5 in) im Querschnitt und 2,4 m Länge eingebaut. Für die Querträger wurden die Schnitte mit möglichst wenig Knoten und Unregelmäßigkeiten wie möglich gewählt. Die Träger ruhen auf den Portal Beiträge (3 und 4), werden sie anstelle von Stahl L-Halterungen mit Schrauben in vorgebohrte Löcher angebracht gehalten und sind frei zu verbiegen. Keine andere Löcher schwächen die Strahlen. Die Beiträge werden auf den Boden und Treppenhaus mit Klammern und Schrauben (4 bis 6) angebracht ist. Wenn kein Verankerungspunkt vorhanden war, wurde die Post mit einem 45 Grad Unterstützung stabilisiert (Strebepfeiler - Abbildung 7). Wenn die Länge der Säulen war unzureichend, um eine Erweiterung mit linearen Führungen auf beiden Seite (8) angebracht ist.
    Das Stück wurde aus 18mm dicken Hartholz Sperrholzplatte (Dichte> 400 kg / m ^ 3), 3.5mmX30mm Holzschrauben und Holzleim gebaut. Die Track-Profile ist L-förmig und durch Anbringen der 40 mm breit Innenstreifen auf die 50mm breit äußeren Streifen aus Sperrholzplatte mit Kleber (unter Druck aufgebracht) und Schrauben auf 100 mm Abständen (Abbildung 9) erhalten. Die Schrauben Orientierung Wechsel (von innen, dann außen) und 3 mm Durchmesser Bohrungen wurden vorgebohrt. Die inneren und äußeren Plattenstreifen waren gestaffelt, um einen Überlappungsbereich 150 mm lang zwischen den verschiedenen Teilen der Konstruktion bereitzustellen.
    Die Strecke ist mit den Portalstrahlen durch teilweise offen, C-förmigen Kasten Konstruktionen (9 bis 12), die frei entlang des Strahls zu gleiten sind suspendiert. Die Suspension wurde durch direkte Formgebung der Außenplatte der Spur, um einen hängenden Profil beinhalten erhalten (Abbildungen 9, 11 und 12). Die Suspension für die mittlere (dritte) Portal unterschieden sich leicht aus keinem anderen Grund als die Praktikabilität des Schneidens der Vorstand gerade. Eine Öffnung in der Form eines Portalträgers aber 6 mm grösser (44 mm x 69 mm) ausgebohrt. Die minimale Breite des Hängeprofil um eine Öffnung betrug 30 mm. Alle Ecken wurden abgerundet, um Spannungskonzentrationen zu verringern. Wo die Strecke ändert Neigung (von flach bis 50 Grad) wird das Profil mit einem Radius von 100 mm (Abbildung 9) abgerundet.
    Die Spur eingestellt werden, um den verfügbaren Platz und anderen Einschränkungen (zB verschiedene Rollstühle - 13) unterzubringen. Auch und ganz wichtig ist, ist es erwähnenswert, dass das Design erwies sich als sehr nachsichtig in Bezug auf Produktions- und Messtoleranzen und (leichte) Fehler.
    Die Strecke war in drei Abschnitte angebracht, alle zuvor mit Leim und Schrauben zusammengebaut. Diese wurden auf der Gantry Balken geschoben und dann war alles an seinen Platz gehoben und befestigt, um den Portal Beiträge - ich irgendwie geschafft, dies selbst zu tun, so dass zwei Menschen leicht dies zu erreichen. Die verschiedenen Abschnitte der Strecke werden dann trat an den überlappenden Abschnitten, die mit Schrauben befestigt sind 50 mm voneinander entfernt und nicht zusammenkleben.
    Schließlich ist der längste Abschnitt der Strecke zwischen zwei Portalen 1650 mm lang.

Schritt 3: Kutsche, Winde und Plattform

  1. Behindertenhebelift

    Behindertenhebelift

    Behindertenhebelift

    Behindertenhebelift

    Behindertenhebelift

    Behindertenhebelift

    Alle 7 Artikel anzeigen

    Der Wagen wurde von der gleichen Platine für die Spur verwendet wird. Zwei feste Skateboard Trucks und Vierkantscheiben festzustellen, die Trennung zwischen den beiden Seiten des Gleises. Mit nur 4 mm Abstand auf jeder Seite, ruht ein Rad auf 14 mm der Strecke. Das Rad Gummi hilft, um die Belastung der vier Räder auf die Strecke verteilt. Die Lastwagen werden in den Vorstand mit hochfestem Stahl Maschinenschrauben und selbstsichernden Muttern (Abbildung 14) befestigt ist. Zwei Aluminiumstreifen wurden wie Waschmaschinen für die 8 Schrauben und als Verstärkung für das Board (Abbildung 15) an den Seiten des Boards, zwei an der Vorderseite und zwei auf der Rückseite des Wagens verwendet. Vier Rollen, halten den Wagen gerade innerhalb der Track innerhalb von ein paar Millimeter Toleranz. Zwei schleifenförmigen Ankerplatten (von einem kommerziellen System swing - 14 und 15) bieten Hakenpunkte für die Schleuder und Windenseil. Um einen sicheren Retention werden diese durch die Schlitze in der Platte anstatt aufgeschraubt weitergegeben zu gewährleisten. Einen E-förmigen Komponente wurde aus dem gleichen Schichtholzplatte, um vertikale Achsen für zwei Skateboard Lager (eines auf jeder Seite) und die Aussparungen sind so ausgelegt, Clearance während der Bewegung entlang der Strecke bereitzustellen Haus geformt. Dies wurde in den Vorstand mit Holzschrauben befestigt und mit Holzpfeilern (15 und 16) verstärkt. Diese erinnern, hält die Strecke eröffnen sich aus. Die im Normalbetrieb auftretenden Kräfte sind ziemlich klein, aber da es durchaus eine kritische Komponente I absichtlich überdimensioniert ist damit nicht schmaler als 30 mm an einem beliebigen Punkt. Ein Rückhalte Karabinerhaken ist mit dem hinteren LKW mit geflochtenen Segelleitung angeschlossen. Ein Transport Karabinerhaken ist ähnlich wie die Unterseite des Wagens befestigt. Der Zweck dieser Haken und verschiedene Teile der Leitung im nächsten Abschnitt dargestellt.
    Eine handelsübliche Hubwinde (die Art auf Baustellen verwendet - 17 und 18) wurde auf einem dedizierten Strahl so hoch wie möglich auf die oberste Gantry angebracht. Der Strahl wird mit seiner größeren Querschnittsabmessung horizontal orientiert und ist mit den Portalpfosten mit vorderen und hinteren Klammern verankert. Die Winde ist mit der Seilspule in der Spur zentriert und mit Stahlschrauben und selbstsichernden Muttern befestigt positioniert ist. Die Winde ist gestattet, seine Stützbalken zu drehen, um Platz für die große Auswahl an Kabel-Winkeln die für den Betrieb. Leider ist die automatische mechanische Anschlagring der Winde musste entfernt werden, weil sie den korrekten Betrieb behindert - eine maßgeschneiderte man vielleicht aus Holz gestaltet werden könnte (aber ich gerade verlassen, dass). Die Riemenscheibe mit der Winde vorgesehen ist, um die nächstliegende Schlitten Ring (15 und 17) angebracht ist.
    Die obere Plattform ist einfach ein Rechteck von der vertrauenswürdigen Sperrholzplatte, schwenkbar an einem Querträger und mit einem Seitenschritt und den Rollstuhl gegen Wegrollen und eine Frontlippe aufhören zu rollen auf (19 und 20).
    Die Stückliste für dieses Projekt liegt bei.

Schritt 4: Betrieb

  1. Behindertenhebelift

    Behindertenhebelift

    Behindertenhebelift

    Behindertenhebelift

    Behindertenhebelift

    Behindertenhebelift

    Alle 12 Artikel anzeigen

    Die Bilder in diesem Abschnitt veranschaulichen die Funktionsweise des Aufzugs. Meine bezaubernde Assistentin Liz treffend in Hause gekleidet geholfen Modellierung diesen Abschnitt.
      Der Rollstuhl ist unterhalb der Spur vor der Wand (Abbildung 21) auf Rädern - dies ermöglicht die spätere Entfernung des Stuhls. Der Streuer ist ein gemeinsamer Teil der Hebesysteme und hält die Schlinge von der Schließung auf die einzelnen - Die Schlinge wird an einen Streuer-Platte, die zwei Schleifen der Leitung von unterschiedlicher Länge (Abbildung 22) eingehängt. Die kürzere Leitungsschleife ist mit der Winde Haken befestigt. Der Eigentums Karabinerhaken ist mit einer Leitung von der niedrigsten Portalträger (Abbildung 15) angebracht - das hält den Wagen bei der anschließenden Hochziehen. Das Individuum wird mit der Winde (23 und 24) hochgezogen. Der Rollstuhl wird entfernt. Der Transport Karabinerhaken an den längeren Schleife (Abbildung 25) befestigt ist. Der Windenhaken abgesenkt (Abbildung 26) und losgelöst (Abbildung 27). Der Eigentums Karabinerhaken ist freistehend. Das Individuum ist die Treppe hoch (Abbildung 28) transportiert. Der Eigentums Karabinerhaken ist mit einer Leitung von der vierten Portalträger (29) befestigt ist. Der Schlitten wird Winde, bis diese Linie in Spannung. Ein Sicherheitshaken ist ebenfalls beigefügt (Abbildung 17) - das ist zu vermeiden, ein unerwünschtes Abrutschen. Der Windenhaken abgesenkt wird, der kürzeren Schleife befestigt ist und das Individuum hochgezogen. Der Transport Karabinerhaken freigegeben wird (Abbildung 30). Der Stuhl ist mit Rädern in Position und die Person nach unten hinein (Abbildung 31) hochgezogen.

    Transport in der entgegengesetzten Richtung folgt der inversen Reihenfolge der Schritte.
    Abschließend sei darauf hingewiesen, dass die Struktur vollkommen flexibel ist und während des Betriebs biegen, ein Verhalten mit den verwendeten Materialien und nicht eine Ausgabe zu erwarten ist. Die Fahrt ist nicht ganz glatt wegen der abrupten Funktion der Winde, aber das war kein Problem mit meinen Verwandten.