Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

7 Schritt:Schritt 1: Das Chassis Schritt 2: Der Lenk Schritt 3: Die Bremsen Schritt 4: Der Motor und Antriebssystem Schritt 5: Die Motorsteuerung / elektrischen System Schritt 6: Der Körper Schritt 7: Batterien

Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

Ein kleines Team von Schulkindern und ich haben gebaut und fuhr einen elektrischen Rennwagen. Dies ist, wie wir es getan haben.

Schritt 1: Das Chassis

  1. Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Wir haben dieses Auto zu einer Reihe von nationalen Rennen hier im Vereinigten Königreich geben - Details finden Sie unter http://www.greenpower.co.uk. Zu einem gewissen Grad diese kontrolliert, wie wir unser Auto und gebaut, was wir als das Rennen verwendet Serie hat Regeln, die befolgt werden müssen.

    Das Chassis war ein einfacher "Ladder" Design aus 19mm Aluminium Vierkantrohr. Dies ist leicht zu bearbeiten und Licht sowie mäßig niedrigen Kosten.

    Die verschiedenen Schnitte wurden mit Aluminiumplatten und Nieten verbunden. Wir folgten einem Greenpower-Design als Grundlage für unser Auto aber machte zahlreiche Änderungen auf dem Weg.

Schritt 2: Der Lenk

  1. Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Eine einfache Hebel Lenksystem wurde gewählt, weil ich nicht wollte, dass die Kinder eine "Speer" haben deutete auf ihre Brust, als sie das Auto fuhr. Wie sich herausstellte war dies einfach, um insbesondere durch Fahrer, die noch nicht gefahren sind Autos und so nicht Ideen, wie es sein sollte vorgefassten gewöhnen.

    Die Vorderräder haben eine einfache gebogene 2 mm Baustahl Achsschenkelbolzenanordnung mit einem 19 mm Schrauben obwohl für den Königszapfen. Mit viel Fett funktioniert dieses gut. die Lenkstangen Spurstange Enden von Lagerlieferanten leicht erhältlich, eine bestimmte Menge des Gebens im System, so dass keine komplizierte Ausrichtung erforderlich war, nur die Räder sich in Geradeausstellung zu ermöglichen.

    Wir beschlossen, keine Zehe in oder Radsturz anzuwenden. die Räder sind ein 12,5 Zoll von 2,25 Zoll Rollstuhl Rad. Auch Aluminium für Leichtigkeit und Einfachheit der Gewinnung neuer Reifen.

Schritt 3: Die Bremsen

  1. Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Obwohl während des Rennens die Bremsen selten verwendet - der Motor bietet eine Menge drag, wenn Sie schalten Sie ihn aus, sie notwendig sind manchmal. Wir liehen uns ein Motorrad Scheibenbremse Set, aber fand es sehr schwierig zu installieren und einfach zu ausgerichtet bekommen so aussehen wird, um zu einem einfachen System mit einem normalen Fahrrad Sattelbremse über den Winter geschlossen Saison zurück.

    Die Bremshebel sind an den Lenkhebeln und den Betrieb der Hinterradbremse unabhängig - das ist kein Problem, auch bei der Geschwindigkeit.

Schritt 4: Der Motor und Antriebssystem

  1. Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Die Regeln sehen eine 24-Volt-Motor - die mitgelieferte Motor ist ein Rollstuhl Motor Stil ohne die angeschlossenen langsamen Gang-Getriebe. Es arbeitet mit 20 Ampere bei 2000 RPM.

    Mit dem Gearing haben wir verwendet es gibt uns eine Spitzengeschwindigkeit zur Zeit von etwa 25 bis 30 MPH - nicht super schnell, aber wenn Ihr Hintern ist nur 2 Zoll vom Boden !!

    Zu einem späteren Zeitpunkt werden wir die Gearing Ratio leicht auf bis die Höchstgeschwindigkeit auf 30 bis 40 MPH versehen wir thig tun, ohne Überbeanspruchung des Motors zu erhöhen.

    Zyklusräder sind auch eine Option, sondern kann ein komplexes System in etwas, das Zuverlässigkeit braucht einfügen.

Schritt 5: Die Motorsteuerung / elektrischen System

  1. Dies ist sehr einfach - nur ein und aus. A 70 Ampere 24 Volt Kfz-Relais wird durch die rote Taste auf der Lenkhebel geschaltet und dies wiederum schaltet Strom durch zum Motor.

    Obwohl dieses System sehr einfach ist es ausreichend und zuverlässig. Pulsen des Ein- und Ausschalten eines rohen Drehzahlregelung vorgesehen, obwohl die meiste Zeit des Rennens ist der Motor auf, wenn das Gehen in einer geraden Linie und aus ist die Räder gedreht werden.

    Im Einklang mit dem Motor ist ein 70 Ampere Überhitzungsschutz, um den Motor vor Überstrom zu schützen - ich empfehle Ihnen passen diese - die Motor Kosten  £ 100 neue so Schutz sinnvoll.

    Der Motor läuft bei etwa 80 ° C bei normalem Gebrauch aber wenn betonte, zB Anfahren von einem langsamen spped zu oft, den Antrieb des Motors, wenn die Räder gedreht werden, rüstet sich das Laufwerk zu hoch in der Hoffnung auf das Erreichen Überschallspitzengeschwindigkeiten des Motors Temperatur kann erschreckend bei etwa 200 ° C hochfahren bis zur Aufteilung des Epoxid-Kleber hält die Wicklungen in

    Einige Teams nutzen die Wasserkühlung der Motor ist wasserdicht, einige wie wir verwenden Flossen Luftkühlung bereitzustellen.

Schritt 6: Der Körper

  1. Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Wir wollten einen Rennwagen nachempfunden, ein Lichtkörper und eine Geste in Richtung Aerodynamik.

    Unser Körper besteht aus Papier, mit Holzleim diese trocknet fast Holz Steifigkeit bei geringem Gewicht laminiert. Sich für einen guten Abgang hat sich jedoch als schwierig erwiesen, und wir werden in einer dünnen Glasfaser Alternative zu suchen.

    Die allgemeine Form funktioniert gut, aber die obere Abdeckung sollte näher an den Fahrer mit einem kleinen aero Bildschirm und die Hinter sollten abgerundet, um eine reibungslose Ausfahrt Pfad für die über den Körper strömenden Luft zu liefern.

Schritt 7: Batterien

  1. Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Der Aufbau eines elektrischen Rennwagen

    Diese sind die Blei-Säure-Autobatterien. 2 pro Auto auf jeder Seite direkt vor den Hinterrädern.
    Sie sitzen auf dem Chassis und setzen sich mit einer einfachen Bar und Gewindestange Anordnung gehalten werden, um eine einfache Änderung zu ermöglichen.

    Wir dürfen 4 Batterien in insgesamt und kann etwa 60 bis 100 Meilen aus sie bei etwa 20 Mph zu bekommen.

    In unserem ersten Rennen hatten wir 67,5 Meilen bei einem Durchschnitt von 18 Mph aber wir während des Rennens geändert Fahrer 6 mal. Unsere Spitzengeschwindigkeit betrug 26,5 Meilen pro Stunde.

    Sicherheit ist oberstes Gebot in jeder Rennsport so voll, 4-Punkt-Sitzgurt ausgestattet war und vollem Gesichtssturzhelms jederzeit getragen beim Rennen.

    Das ist der Punkt gebracht Überblick über unser Projekt gibt es viele Alternativen zu unserem Design einige exotische einige sehr einfach. Sie zahlen Ihr Geld und nehmen Sie Ihre Wahl und Spaß haben.