Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

9 Schritt:Schritt 1: Vorbereiten für die Erfassung Schritt 2: Erstellen Sie Fotoszene in 123D Catch- Schritt 3: Überprüfen Sie und reinigen Sie Szene in 123D Catch- Schritt 4: Auffüllen von Lücken und Löcher mit Meshmixer Schritt 5: Reinigung und Verfeinerung des Modells unter Verwendung Meshmixer Schritt 6: Vorbereiten für den Druck, so dass eine flache Boden Schritt 7: Vorbereitung für den 3D-Druck mit ReplicatorG Schritt 8: Schritt 9: Drucken und aufräumen

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer
Hallo allerseits!

In diesem instructable, werde ich zeigen Ihnen (im Detail), wie man ein Make a 3D gedruckte Kopie eines realen Objekts, beginnend mit der Erfassung mit 123D Catch zu verfeinern verwenden Meshmixer und dann Drucken unter Verwendung eines MakerBot (oder jede Andere 3D-Drucker).

Sie benötigen: eine Kamera (sogar ein Smartphone funktioniert, wenn auch ein DSLR könnte besser Ergebnisse) ein Rig Sie die Kamera um das Objekt zu verschieben, wie diese http://www.instructables.com/id/Camera- zu lassen rig-for-123D-Fang / (optional, obwohl es in immer gute Ergebnisse helfen) aus 123D Catch-Software, kostenlose http://www.123dapp.com/catch Meshmixer Software, frei von http: //www.meshmixer. com / ReplicatorG Software, frei von http://replicat.org / Ein 3D-Drucker Schritt 1: Vorbereiten für die Erfassung



Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Der erste Schritt ist es, eine Reihe von Fotografien (zwischen 20 und 40) des Objekts zu nehmen, so dass 123D fangen kann ein 3D-Modell zusammenzubauen. In diesem Beispiel habe ich Lieblings-Teddybär meines Sohnes eingesetzt.

Hier sind einige wichtige Tipps:
Fotos sollten alle Seiten des Zielobjekts zu erfassen, sowohl den ganzen Weg um, und oben und unten. Eine gute approch ist auf 20 Objekte nehmen den ganzen Weg um, und dann nach oben (zeigt die Kamera nach unten auf das Objekt) und einen weiteren 20 Die Wahl eines kleineren Plattform für das Objekt zu erfassen hilft mehr Details von unten. Beachten Sie, wie der Bär auf winzigen kreisförmigen Bühne sitzen. Das Objekt sollte während der Aufnahme nicht bewegt werden, und die Beleuchtung sollte konsistent bleiben. In der Tat, sobald das Objekt vorhanden ist, sollten Sie um ihn herum bewegen Das Zielobjekt sollte den größten Teil des Rahmens zu nehmen: entweder zu nah an das Objekt oder vergrößern Es ist zwar nicht unbedingt erforderlich, um die gleiche Entfernung vom Objekt zu halten alle Weg herum, hilft es, den Algorithmus, wenn Entfernungen entsprechen Konsequente diffuse Beleuchtung rund um das Objekt am besten funktioniert. Genaue Fokus ist wichtig - Sie wollen zu einem unscharf Aufnahmen entfernen Es gibt umfangreiche Tutorials finden Sie hier: http://www.123dapp.com/catch/learn

Also zögern Sie nicht, nehmen Sie Ihre Bilder. Wenn Sie die Kamera-Rig I verwiesen früher sind, stellen Sie die horizontale Distanz auf der Anlage, und die Kamera-Zoom, so dass das Objekt füllt den Rahmen. Da der Abstand zum Objekt wird konsequent sein, möchten Sie vielleicht, um manuell zu fokussieren.

Wenn Sie fertig, die Bilder sind, speichern Sie sie alle in einem Ordner mit einem beschreibenden name.Step 2: Erstellen Sie Fotoszene in 123D Catch-

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Jetzt werden wir die Fotos an die 123D Catch-Web-Service einreichen, um ein Foto-Szene zu erstellen.

Öffnen Sie die 123D Catch-Anwendung, und klicken Sie auf die Schaltfläche für "Neues Foto Scene". Sie werden ein Dialogfeld erhalten Sie auffordert, Bilddateien auszuwählen. Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Sie Ihre Fotos setzen, und wählen Sie sie alle. (Sie können die Strg-eine Verknüpfung, um alle auszuwählen, oder klicken Sie auf die erste Datei und dann bei gedrückter Umschalttaste auf die letzte Datei, um sie alle zu bekommen).

Sie werden gefragt, ob Sie warten möchten, oder eine E-Mail gesendet werden, wenn der Prozess abgeschlossen ist. Sie müssen Ihre E-Mail-Adresse einzugeben, und einen Namen für die Szene. Ich bevorzuge es für den Upload Teil des Prozesses zu warten, falls es Probleme gibt.

Sobald die Dateien hochgeladen wurden, können Sie auf die Schaltfläche für Neues Foto Szene drücken. An dieser Stelle ich auf den Link unter dem Knopf und bitten, per E-Mail, sobald der Vorgang abgeschlossen ist. Der Dialog wird die zuvor eingegebene E-Mail-Adresse und Szene-Titel zu behalten.

Die Szene Berechnung kann einige Zeit dauern, etwa 15 bis 20 Minuten. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um einen Kaffee oder ein Sandwich zu bekommen.

Leider, wenn der Heftvorgang fehlschlägt, müssen Sie nicht benachrichtigt. Wenn nach einer Stunde oder so dass Sie immer noch nicht mitgeteilt wurde, versuchen Sie den Vorgang erneut, außer dieser Zeit, die Ergebnisse wartet. Auf diese Weise erhalten Sie eine Meldung erhalten, wenn etwas schief geht.

Wenn Sie noch erhalten eine Benachrichtigung, dann ist der nächste Schritt zu überprüfen und zu bereinigen, die Erfassung in 123D fangen.

Schritt 3: Überprüfen Sie und reinigen Sie Szene in 123D Catch-

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Die E-Mail von Ihnen erhalten 123D fangen enthält einen Link zu einer Datei des Typs .3dp, dass Sie die Szene mit montierten herunterladen. Laden Sie diese Datei, und legen Sie sie in einem Ordner für sich. Doppelklicken Sie auf, um es in 123D Fang öffnen oder starten 123D Catch and drücken Sie die Taste für "Open Existing Photo Scene".

Wenn alles gut gegangen ist, wird 123D fangen Sie zeigen eine 3D presention des Objekts, das Sie navigieren können. Klicken Sie auf das Symbol in der Umlaufbahn der Werkzeugleiste, und Sie können sich Ihr Modell von allen Seiten betrachten. Stellen Sie sicher, dass sie von allen Seiten gefüllt.

Es wird wahrscheinlich die Dinge in der Szene, die nicht Teil des Zielobjekts sind sein. In diesem Fall hat die 123D Catch-Kamera-Rig als Teil des Objekts erfasst.

Sie können diese, indem Sie sie mit dem Lasso oder quadratischen Werkzeugen zu löschen. Die Auswahl wird rot. Sie können es durch Drücken von löschen. Gehen Sie voran und Aufräumen der Festnahme durch etwas zu löschen, die nicht gehört.

Wenn Sie fertig sind, speichern Sie die Szene mit einem anderen Namen. Auf diese Weise können Sie jederzeit wieder öffnen Sie das Originalfoto-Szene, wenn Sie mess up.

Darüber hinaus werden Sie wollen, um den Scan des Zielobjekts sich als 3D-Datei zu exportieren. Zum in 123D Catch-Datei / Exportieren, und wählen Sie OBJ-Format für den Export. Speichern Sie die Datei mit einem aussagekräftigen Namen Ordner.

Wenn es nicht klappt, hier sind einige Dinge, die schief gehen können, und wie sie zu beheben. Die 123D Catch-Fenster zeigt Ihre Zielobjekt und die geschätzte Position der Kamera um ihn herum. Vielleicht finden Sie alle Kameras fest um das Objekt gesammelt, und eine oder mehrere wirklich weit weg von ihr. Ich finde, dass dies der Fall ist, wenn eine out-of-Fokus Bild wird aufgenommen. Um es loswerden, klicken Sie auf den abgelegenen Kamera und 123D fangen wird das entsprechende Bild in der "Filmstreifen" am unteren Rand des Bildschirms zu markieren. Rechtsklicken Sie auf das Foto, und fragen Sie, um es aus der Szene entfernt. Speichern Sie die Szene und öffnen Sie es erneut, und jetzt Ihr Objekt sollte in den meisten auf dem Bildschirm zu füllen. Viele der Fotos in der "Filmstreifen" am unteren Rand zeigen ein Warndreieck. Dies bedeutet, dass 123D fangen konnte keine Gemeinsamkeiten in diesen und weitere Bilder zu finden. Wenn Sie doppelklicken Sie auf eine davon, wird 123D fangen dann aufgefordert, passende Funktionen in verschiedenen Bildern zu finden. Wenn Sie fertig sind, können Sie die Szene für die Neuberechnung vorzulegen. Ich finde, dass, wenn zu viele Bilder Warndreiecke, ist es einen Versuch wert, um das Problem zu beheben, und wiederholen Sie die Aufnahme der Bilder. 123D Fang hat den Raum um das Objekt das Objekt selbst gefangen genommen, und nicht. Wenn dies der Fall ist, versuchen Sie reshooting die Bilder, zu versuchen, näher an das Objekt zu erhalten. Schritt 4: Auffüllen von Lücken und Löcher mit Meshmixer

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Die OBJ-Datei, die Sie im vorherigen Schritt (aus 123D fangen exportiert) erstellt sollte ziemlich vollständig, aber Sie werden feststellen, dass es ein Loch in den Boden! 3D-Druck-Software wird ein Problem damit haben, da sie davon ausgehen, dass Sie eine hohle Schale ausdrucken möchten, und nicht ein Feststoff.

Es gibt verschiedene Wege, dies zu beheben, und für diesen Fall werden wir ein brillantes Stück Software von Autodesk genannt Meshmixer verwenden. Öffnen Sie das Programm, und drücken Sie die Schaltfläche Importieren. Wählen Sie die OBJ-Datei, die Sie im vorherigen Schritt exportiert.

Navigation in Meshmixer ist etwas schrullig, aber Sie können rund um Ihr Objekt umkreisen, indem Sie Alt und Ziehen mit gedrückter linker Maustaste. (Meshmixer Hilfe ist hier: http://www.meshmixer.com/help/index.html)

Wenn es Öffnungen in das Objekt, werden sie blau umrandet werden. Klicken Sie auf den Inspector Schaltfläche in der Symbolleiste, und Sie werden nun sehen, "Blasen" zu jedem Loch befestigt. Klicken Sie auf jeder Blase und Inspector wird versuchen, das Objekt automatisch zu reparieren, indem in alle Lücken. Wenn die Ergebnisse nicht nach Ihren Wünschen, versuchen Sie dies: Rückgängig (Strg-Z) und dann mit der rechten Maustaste auf die Blase. Statt der Reparatur, werden Inspector jetzt wählen Sie die Kanten des Lochs, und Sie können verschiedene Bearbeitungen wählen. In diesem Fall wählen Sie Erase & Fill aus dem Bearbeiten-Untermenü. Standardmäßig wird es versuchen, die Konturen zu folgen, so dass unsere Bären endet mit einem eher peinlich Ausbuchtung. Sie können dies durch Änderung der Skalenparameter, in der Seitenleiste auf der rechten Seite sichtbar zu reduzieren.

Wahrscheinlich werden Sie zu Ihrem Objekt drehen rechten Seite nach oben - 123D Catch and Meshmixer verwenden unterschiedliche Koordinatensysteme, so dass Ihr Objekt könnte auf seiner Seite sein. Unter dem Edits Untermenü in Meshmixer Wählen Transform. Sie können die Kurvensegmente auf der Navigations-Widget ziehen, um das Objekt richtig zu orientieren.

Speichern Sie Ihre Arbeit als meshmixer Projekt, wenn Sie fertig sind. Als Nächstes werden wir einige zusätzliche Reinigung zu tun, und exportieren Sie dann die Datei für printing.Step 5: Reinigung und Verfeinerung des Modells unter Verwendung Meshmixer

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Unser Modell ist jetzt fest, konnte aber noch mit einigen Abgleich zu tun. Wie Sie sehen können, die Pfoten stecken an den Beinen. Wir möchten ihnen getrennt zu sein.

Hier ist, wie wir es tun: Klicken Sie auf die Select-Taste in Meshmixer. Dadurch können Sie "malen" eine Auswahl auf dem Modell. Sie können die Größe der Auswahl durch Walzen Mausrad, oder indem Sie den Wert in der Seitenleiste auf der rechten Seite ab. Wenn Sie zu viel, drücken Sie die Umschalttaste auswählen und ziehen Sie die Maus, um Bereiche aus der Auswahl zu entfernen. Sie werden, um alle Seiten des "Brücke" zwischen der Pfote und Bein auswählen möchten. Sie können Alt-linke Maus zu jeder Zeit, um das Modell zu drehen drücken. Wenn Sie die Auswahl, klicken Sie auf das Menü Bearbeiten und wählen Sie Löschen. Dies wird loszuwerden, die Brücke, aber es wird ein Loch in die Pfote zu verlassen und in das Bein. Verwenden Sie den Inspektor, um in die Löcher zu füllen. Wir wollen auch zu glätten einige die Ecken und Kanten, Beulen und Ausbuchtungen. Wählen Sie das Smoothbrush im Meshmixer Symbolleiste, und verwenden Sie es auf "Lack" über die rauhen Gebiete des Modells. Wenn Sie am Ende eine Delle, verwenden Sie die Volbrush auf Volume hinzufügen.

Fahren Sie über das Modell, bis alle Oberflächen glatt sind.

Schritt 6: Vorbereiten für den Druck, so dass eine flache Boden

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer
Um es einfacher für das Modell zu druckenden zu machen, wollen wir zumindest einige flache Oberflächen auf der Unterseite. Dafür werden wir in das Menü Edits in Meshmixer gehen, und wählen Sie Ebene geschnitten. Sie werden sehen, dass das Modell wird nun mit einer flachen Ebene geschnitten werden. Sie können den Schnitt mit der Navigations Widget, das angezeigt wird einzustellen. Ziehen Sie auf die Pfeile, um das Flugzeug hin und her bewegen, und auf den gekrümmten Segmenten, um es einzuschalten.

Im Beispiel haben wir ein wenig weg von der Unterseite des Bären geschnitten, so dass es eine ebene Fläche.

Speichern Sie Ihre Arbeit in Meshmixer, und gehen Sie zu Datei / Exportieren, um es als eine STL file.Step 7 sparen: Vorbereitung für den 3D-Druck mit ReplicatorG

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer
Sie sind nun bereit, um die Datei zu drucken versenden. Wenn Sie einen 3D-Drucker haben, können Sie ReplicatorG Software verwenden, um die Datei zu erstellen, und senden Sie es an den Drucker. Selbst wenn Sie sie nicht, gehen durch diese Schritte mit ReplicatorG wird dafür sorgen, dass Ihr Ziel ist die richtige Größe, und richtig ausgerichtet.

Öffnen Sie die STL-Datei das Sie im vorherigen Schritt gespeichert, mit ReplicatorG.

Wenn Sie nichts sehen, keine Panik. Die Chancen stehen gut das Verhältnis oder die Position des Objektes nicht richtig sind. Hier ist, wie können Sie es zu beheben: Klicken Sie auf die Schaltfläche Verschieben in der ReplicatorG Seitenleiste. Klicken Sie auf die Center und Put On Platform Tasten. Sie sollten das Objekt jetzt sehen. Ist sie zu groß oder zu klein ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Skalieren in der Seitenleiste. Ziehen Sie nach oben und unten mit der Maus, bis er sich der richtigen Größe in Bezug auf die Bauplattform ist. Wenn es in der falschen Ausrichtung ist (nach oben oder unten), klicken Sie auf die Schaltfläche Drehen in der Seitenleiste, und dann X + / X- oder Y + / Y- oder Z + / Z- Tasten, bis er in der richtigen Position ist. Das Drehen Untermenü hat einen handlichen "Lay Flat" Taste, die den flachen Boden des Objektes finden wird, und sicherzustellen, dass es flach auf die Bauplattform ist. Speichern Sie Ihre STL-Datei. Wenn Sie nicht über einen 3D-Drucker, und werden einen Dienst wie Shapeways oder Ponoko verwenden, dann ist dies die Datei, die Sie, um sie zu senden.

Wenn Sie ein 3D-Drucker zu tun, dann lassen Sie uns drehen Sie die STL-Datei in etwas, das der Drucker direkt. Schritt 8:

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer
Um zu drucken, hat die STL-Modell in ein Format namens G-Kodex, der direkt von der 3D-Drucker interpretiert werden können, ausgeschaltet werden.

Dies sind vereinfachte Anweisungen zum Drucken mit einem MakerBot Thing-O-Matic. Andere Verbraucher 3D-Drucker wird ein ähnliches Verfahren zu folgen, und es ist möglich, dies mit Ausnahme Replicator-G-Tools zu tun. Dies ist nicht eine detaillierte Anleitung finden Sie auf der Website und MakerBot Wiki für weitere Anweisungen.

In Replicator-G, wählen Sie den Generate G-Code-Schaltfläche in der Seitenleiste, um diesen Prozess zu starten. Für dieses Beispiel werden Sie wollen, Trägermaterial, die im Grunde baut eine gebrechliche Gerüst aus Kunststoff, um Überhänge im Modell unterstützen. In diesem Fall sind die Arme und Kinn Unterstützung benötigen, so wählen Sie "volle Unterstützung" im Dialogfeld G-Kodex.

G-Code-Generierung in Replicator-G eine Weile dauert. Wenn es fertig ist, können Sie entweder drucken Sie direkt von Replicator-G, oder bauen Sie in eine Datei zu kopieren, dass auf einer SD-Karte, und haben Sie den Drucker direkt gehen von der SD-Karte. Auf diese Weise können Sie Ihren Computer aus dem Drucker, während printing.Step 9 trennen: Print und aufräumen

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Einen 3D-Druck eines realen Objekts mit 123D Catch and Meshmixer

Das Modell wird nun drucken. Auf dem Bild können Sie das Trägermaterial unter den Armen und Kinn zu sehen.

Entfernen Sie das Trägermaterial durch Abziehen mit einer Zange, und schneiden Sie es mit einem X-Skalpell.

Entfernen des Trägers wird Marken und "blaue Flecken" auf der Kunststoff verlassen. Sie können loszuwerden, diese erhalten, indem mit Hilfe eines Heißluftpistole, um das Modell für ein paar Sekunden zu erhitzen - die blaue Flecken verschwinden.

Sie haben nun eine Miniatur-Kopie eines Teddybären!