Homebrew Root Beer!

12 Schritt:Schritt 1: Stellen Sie Roots Schritt 2: Holen Sie Aromatic Schritt 3: Wasser Es Schritt 4: Es Steep Schritt 5: Es Sanitize Schritt 6: abgießen Schritt 7: Cool It Schritt 8: Es Flasche Schritt 9: Es Cap Schritt 10: Kühlen Sie es Schritt 11: Fizz It! Schritt 12: Es Trinken

Homebrew Root Beer!

Homebrew Root Beer!

Homebrew Root Beer!

Homebrew Root Beer!

Homebrew Root Beer!

Growing up, war mein Vater immer etwas zusammenbraut. Die meiste Zeit seiner Brautopf war voller dunkles Bier oder Schokolade dick, aber gelegentlich würde er ziehen die Trittleiter an den Tresen und wir würden einen Stapel von hausgemachten root beer zusammen zu brauen. Er hielt das Rezept kurz und einfach (ähnlich wie meine Aufmerksamkeitsspanne zu der Zeit), indem sie mit einer Flasche Bier Wurzel-Extrakt und einem Grundbrauverfahren kombinieren die richtigen Proportionen von Wasser, Zucker, Extrakt und Hefe; Flasche; und gären. Dies war weit entfernt von vielen seiner Bier Rezepte, die den größten Teil des Tages nahm zu machen, aber die resultierende root beer hat den Trick für meine jugendliche Gaumen, es war meine absolute Lieblingsgetränk.

Nun, ich würde mich nicht ein root beer Fanatiker mit welchen Mitteln ich sicherlich nicht so viel wie ich früher, aber wenn ich ein Verlangen nach einem Glas, habe ich fast immer für die Kleinserienmarken gehen trinken nennen, die mit viel mehr Würze und reichen Geschmack als die von den größeren Unternehmen cola verpackt werden. Vielleicht ist deshalb, als ich endlich schmeckte einige meiner eigenen root beer, war ich mit seiner relativ langweiligen Geschmack enttäuscht.

Ganz ehrlich, ich sollte wirklich nicht viel von meinem Root Beer in erster Linie erwartet. Schließlich hatte ich auf eine Flasche Supermarkt Extrakt für alle der Geschmack verlassen sich. Neugierig zu sehen, wie man über die Herstellung einer respektablen Flasche hausgemachten Root Beer gehen, begann ich die Erforschung verschiedener Rezepte. Ich dachte, es wäre eine Herausforderung, aber ich erkannte schnell, dass während meiner ersten Rezept war fast mühelos, so dass eine Charge von Grund auf nicht verlangen, dass viel Aufwand nicht. Es war Zeit, wieder gehen sie die brauen Topf.

Schritt 1: Stellen Sie Roots

  1. Homebrew Root Beer!
    In den Tagen, bevor Sie in Flaschen root beer-Extrakt in fast jedem Lebensmittelgeschäft in Amerika kaufen konnte, die typische root beer Rezept durch Einweichen Sassafraswurzel die primäre Quelle für den Geschmack, dass wir erkennen, in root beer in heißes Wasser, dann die Zugabe von Zucker und begann Hefe und Stehenlassen der Mischung in der Flasche zu fermentieren. Um den Geschmack des Bieres weiter zu verbessern, wurden zusätzliche Wurzel Rinden und Zweige wie Sarsaparilla, Klette, und Birke ebenfalls hinzugefügt. Bei der Futtersuche in den Wäldern nach diesen Zutaten war einst üblich und noch nicht einmal ungewöhnlich, heute, war ich glücklich, zu entdecken, dass ich stattdessen finden sie ordentlich verpackt und bereit, in meinem lokalen Hause brauen Speicher verwenden.

Schritt 2: Holen Sie Aromatic

  1. Homebrew Root Beer!
    Im Laufe der Zeit andere Aromaten wurden dem brauen Topf hinzugefügt, um den Geschmack des root beer verbessern. Die Suche in verschiedenen Quellen, war es nicht ungewöhnlich, dass Rezepte fordern Zutaten wie Süßholz, Vanille, Minze, Ingwer, Zitrusschalen, Zimt und dergleichen zu finden. Für mein Rezept wollte ich einige der traditionellen Wurzeln mit ein paar interessante Aromaten, ohne eine kurze Liste der Zutaten, die ein Streit zu sammeln war zu integrieren.

Schritt 3: Wasser Es

  1. Homebrew Root Beer!
    Ich beschloss, mein Rezept off von 1 Liter Wasser, das genug, um meinem Kühlschrank für eine Weile gelagert und könnte leicht in eine kleine Küche behandelt werden, ich würde die Mehr Gallone Chargen den Profis überlassen war zu stützen. Ich zog es vor gefiltertes Wasser verwenden, weil mein Leitungswasser zu Hause war ziemlich metallic Probe.

Schritt 4: Es Steep

  1. Homebrew Root Beer!
    Mit 2 Liter Wasser in meinem Kochtopf, Ich fügte dann meine Wurzeln Ich entschied mich für eine Kombination von Sassafras und Sarsaparilla zusammen mit etwas Minze, Sternanis, Ingwer und Zimt für Gewürz und eine Vanilleschote für Duft. Nach bringen die Mischung zum Kochen, überdachte ich den Topf und ließ alles zu steil für etwa 2 Stunden.

Schritt 5: Es Sanitize

  1. Homebrew Root Beer!
    Mit dem root beer Mischung zur Seite, war es nun an der Zeit zu starten Desinfektions meine Flaschen und Ausrüstung. Während hausgemachte Getränke sind ein sehr unwahrscheinlich Quelle von Lebensmittelvergiftungen, alle Bakterien, die tun, machen es zu einem Stapel von hausgemachten Root Beer kann saurer Beigeschmack verursachen und ruinieren die Charge. Für einige, wie mein Vater, dessen ist Chemiker von Beruf, der Braubereich Labor-Einstellungen zu imitieren; für andere, einfach eintauchen ihre Ausrüstung in Seifenwasser ist ausreichend. Ich habe versucht, die mitten auf der Straße wollen. Ich wusch all meine Ausrüstung in heißem Seifenwasser und tat mein Bestes, um alles und vor allem die Flaschen dann zu desinfizieren. Ich fand, dass ein einfaches 2-Minuten einweichen in einer Bleichlösung (1 Esslöffel unscented Chlorbleiche für jede Gallone Warmwasser) hat den Trick. Stellen Sie sicher, alles gut abtropfen lassen, für mindestens 30 Minuten.

Schritt 6: abgießen

  1. Homebrew Root Beer!
    Nach 2-stündigem Einweichen, war die root beer Mischung bereit, belasten. Mehr eines Konzentrats an diesem Punkt wurde die Flüssigkeit so fügte ich die restlichen 2 Liter Wasser zu der Mischung zusammen mit dem Zucker zu verdünnen. Ich konnte mit all dem Wasser am Anfang begonnen haben, aber ich fand, dass das Hinzufügen Hälfte des Wassers in dieser Phase dazu beigetragen, die Mischung schneller, die vor der Zugabe der Hefe notwendig war abkühlen. Würde Kristallzucker hat prima funktioniert, aber ich testete mehrere Versionen dieses Rezept mit verschiedenen Arten von Süßstoffen und fand eine Kombination von 1½ Tassen brauner Zucker und ½ Tasse Melasse war am besten. Die dunklere Farbe der beiden Bestandteile auch dazu beigetragen, die Signature-Look für das Root-Bier zu erreichen.

Schritt 7: Cool It

  1. Homebrew Root Beer!
    Vor der Zugabe der Hefe, die root beer Mischung weiter abgekühlt ich auf rund 75 Grad. Wenn die Mischung zu heiß war, gab es eine Chance, dass die Hefe sterben würde. Die meisten Rezepte fand ich empfohlen Ale-Hefe, weil es keine Geschmacksrichtungen verleihen, obwohl ich auch gelesen Rezepte, die für die regelmäßige Trockenhefe genannt. Da ich schon im Hause brauen store, um mein sassafras und Sarsaparilla, packte einige Ale-Hefe war praktisch und was ich früher in meinem Rezept, aber ich bin sicher, dass traditionelle Hefe haette auch funktioniert haben. Sobald ich die Hefe zugesetzt, darf ich 15 Minuten, Proofing, bevor ich begann der Abfüllung.

Schritt 8: Es Flasche

  1. Homebrew Root Beer!
    Es gibt verschiedene Tools gibt, für die Abfüllung von Chargen von selbst gebraute Getränke. Allerdings fand ich, dass für eine Kleinserie wie dieser, der einfachste Weg, Flasche wurde mit einem Trichter und einem Schöpflöffel. Ich ausgekleidet einfach die Flaschen auf, legte den Trichter oben auf den Flaschen und in der root beer Mischung geschöpft. Ich zog 22-Unzen-Glasflaschen, obwohl 1-Liter-Plastikflaschen und kleinere Glasflaschen würde auch funktionieren. Um alle Flaschen explodieren zu vermeiden, füllte ich die Flaschen innerhalb von 2 Zoll von der Spitze, so dass genügend Raum als Druck in den Flaschen gebaut.

Schritt 9: Es Cap

  1. Homebrew Root Beer!
    Abhängig von den Arten von Flaschen verwendet wird, die Prozedur fort ändern. Für meine Glasflaschen, legte ich eine Metallkappe oben auf jeder Flasche und sicherte es mit einer Flasche Verschließer. Einmal verschlossen, die Flaschen benötigt wird, um bei Raumtemperatur (im Idealfall 62 bis 77 Grad) sitzen, so dass die Hefe beginnen könnte, um die Zucker zu essen und Carbonat die Wurzelbier. Die Carbonisierung Zeit hängt von der Art der Hefe verwendet und die Temperatur des Raumes, obwohl es im allgemeinen dauert zwischen 36 und 72 Stunden. Ich fand, dass 48 Stunden wurde eine geeignete Menge an Zeit für meine root beer, die in einem 75-Grad-Raum saß. Karbonatisierung überprüfen, ich öffnete eine Flasche und goss ein Glas.

Schritt 10: Kühlen Sie es

  1. Homebrew Root Beer!
    Sobald die Carbonisierung war richtig, legte ich alle Flaschen in den Kühlschrank und wartete ein paar Tage für die Aromen verschmelzen. Kälte die Flaschen verursachte auch die Hefe schlafend gehen, die die Produktion von Kohlendioxid auch mit der 2-Zoll-Lücke I vorgesehen beschränkt, würde zu viel Kohlensäure noch verursachen Flaschen zu blasen.

Schritt 11: Fizz It!

  1. Homebrew Root Beer!
    Wan't zu machen, fizz? SodaStream ist eine große Maschine Karbonisierung.

Schritt 12: Es Trinken

  1. Homebrew Root Beer!
    Das Endergebnis war ein großer Erfolg. Das Root-Bier war voll von einzigartigen Gewürzen und reiches Aroma-alles, was ich suchte. Die meisten Rezepte fand ich empfehle das root beer trinken innerhalb von 5 Wochen für die besten Ergebnisse, aber meine erste Partie nur 5 Tage dauerte. Prost!