ProjectMF Installation (Phone Phreaking)

8 Schritt:Schritt 1: OS Installation und Setup Schritt 2: Server-Installation Schritt 3: Konfiguration Schritt 4: Start Up Schritt 5: Post-Konfigurations Schritt 6: Minimal Extensions Configuration File Schritt 7: Fehlersuche Schritt 8: Danksagung und weiterführende Literatur

ProjectMF Installation (Phone Phreaking)

ProjectMF Installation (Phone Phreaking)

ProjectMF Installation (Phone Phreaking)

ProjectMF Installation (Phone Phreaking)

Einführung


Eine gesichtslose Freund in einem IRC-Kanal im Jahr 2006 gab mir die mp3 der erstaunlichen ProjectMF HOPE Präsentation von Mark Abene (Phiber Optik) angegeben. Seitdem habe ich von dem Projekt fasziniert, aber es fehlte ihm das technische Wissen, um einen Server einrichten oder sogar die Hardware-blaue Box. Der Zugang zu alten Telefon Vermittlungseinrichtungen und in der Lage, eine Blue-Box verwenden, um Anrufe, hijack Stämme, Tandem-Stapeln, und vieles mehr machen ist ein unschätzbares Nervenkitzel für jeden, der fasziniert ist von der Telefonanlage, wie ich bin. Vor kurzem habe ich mit Hilfe der Projektleiter Don Froula, kehrte in das Projekt und meine eigene Asterisk Schalter erfolgreich gesetzt, nachdem ich war in der Lage, auf einfache Weise eine Klangsynthese blauen Kasten mit dem Arduino .
Das Arduino-basierte Blue / Red Box: Arduino-Based Blue Box (Phone Phreaking) durch WeakNetLabs

ProjectMF


ProjectMF ist aa Projekt begann Mark Abene (Phiber Optik), ein brillanter Programmierer, Hacker und Telefon phreak. Dieses Projekt ist der Standard Asterisk Installation und modifiziert sie und es ist Zaptel -Telefonie-Treiber zu In-Band-Signalisierung zu erkennen. In-Band-Signalisierung ist die Verwendung der Mundstück eines Telefonhörers Senden von Tönen zum Telefon Schalthardware, um es als ob der Benutzer eine Kontrolle waren nach innen Bediener .
"Project MF ist eine lebendige, atmende Simulation von analogen SF / MF Telefon-Signalisierung so wie es in dem Telefonnetz der 1950er Jahre durch die 1980er Jahre verwendet wurde. Es lässt Sie" blue box "Telefongespräche ebenso wie die Telefon phreaks von gestern .. ., außer dass es ist völlig legal! " - ProjectMF.org

ProjectMF wurde bereits im Jahr 2006 an stellte der Sechsten HOPE (Hackers on Planet Earth) Konferenz und hat nicht viele Menschen aufgrund seiner leichten komplexe Einrichtung und Installation beteiligt hatten. Dieses Tutorial zeigt Ihnen Schritt für Schritt genau, wie ich in der Lage, um das System zum Laufen mit viel Hilfe von Don Froula (DF99) zu bekommen.
Demonstration Videos:
Meine YouTube.com Kanal (Versehentlich treffen DF99 während Phone Phreaking in seinem Schalter)
DF99 ist ProjectMF Demo-Video:

Hardware-Anforderungen
Die für das Projekt benötigte Hardware ist ganz einfach. Das einzige, was ich hatte, um tatsächlich online kaufen war das Kreuz über Ethernet-Kabel. Drei Ethernet-Adapter sind für den Anschluss an den Schalter und für die Verbindung zwischen den beiden Zaptel Kanalgruppen, die T1-over-Ethernet laufen mit der corss über Kabel benötigt. Wenn Sie in ein ProjectMF Schalter aufrufen, wird Ihr Anruf über einen der Stämme vor dem Beenden wieder auf dem gleichen Schalter eingeschleift. Dies ist, wie Einzel- und Mehrfrequenz-In-Band-Signalanlagen im ProjectMF Schalter.
    Linux Server (einfache Computer auf Linux auf installieren) 3 Ethernet-Adapter 1 Crossover Ethernet-Kabel MUSS Crossover sein)

Softwareanforderungen


Die für das Projekt erforderliche Software Art datiert. Ich brauchte nur,
    Ein frisches Debian Etch Installations Die ProjectMF.zip Datei mit dem pre-gepatchten Asterisk und Zaptel-Software, die gefunden werden können hier Die pmf_audio.zip Audiodateien für die Wiedergabe von Telefonieschalt, Wahl und Ruftöne finden Sie hier

VoIP-Anforderungen


Ein VoIP-Anbieter wird für die Einwahl in die Umstellung von Telefonnetzen, die gegen authentifiziert werden kann, wie erforderlich Vitelity.Net (empfohlen)

Notiz


Diese Übung setzt voraus, dass der Leser hat einige Erfahrung mit der Linux-Bash-Shell-Befehl und ist mit einigen der Begriffe mit VoIP-Networking-und Set-up vertraut.

Schritt 1: OS Installation und Setup

  1. ProjectMF Installation (Phone Phreaking)

    ProjectMF Installation (Phone Phreaking)

    Download


    Laden Sie Debian Etch Live-Disk des Debian-Archiv:
    http://cdimage.debian.org/cdimage/archive/4.0_r9/i386/iso-cd/debian-40r9-i386-netinst.iso
    Starten Sie in die Installation und stellen Sie sicher, dass alle drei Ethernet-Adapter vorhanden sind, wenn nicht, wird diese Einstellung nicht möglich. Schließen Sie das Crossover-Kabel in der zweiten und dritten Ethernet NICs Verlassen der erste direkt in Ihr Router, Gateway oder Internet Quelle angeschlossen ist, wie oben gezeigt, das Bild von meiner Box. In das Bild, das grüne integrierte Ethernet-Schnittstelle (NIC-1) geht an das Internet, und die beiden roten Pfeile bedeuten die Crossover-Kabels in NIC-2 und NIC-3 angeschlossen ist.

    Betriebssysteminstallation


    Auf die Frage, um einen Spiegel zu verwenden, wählen Sie "Ja" und blättern Sie den ganzen Weg nach oben in der Liste und wählen Sie Standorte, um die Informationen manuell eingeben.
    Verwenden Sie das folgende Repository:
      archive.debian.org 

    Und auf dem nächsten Bildschirm,
      / Debian 

Schritt 2: Server-Installation

  1. ProjectMF Installation (Phone Phreaking)

    Starten Sie in die frisch installiertes Betriebssystem und die Art und Weise der Kernel bootet, indem
      acpi = off 

    an die Kernel-Zeile in der menu.list Datei (oder eine Uhr Thema wird beim Versuch, die ztdummy Kernel-Modul zu starten entstehen):
      root @ projectMF: ~ # vim /boot/grub/menu.lst 

    Die zu bearbeitende Leitung beginnt mit
      Kernel /boot/vmlinuz-2.6.18-6-686 root = / dev / sda1 ro 

    Jetzt können wir neu starten. Wenn das System wieder aktiv ist, kommentieren Sie (fügen Sie einen führenden Symbol "#") der CD-ROM-Quelle in der Datei /etc/apt/sources.list einige Abhängigkeiten Kompilierung installieren,
      root @ projectMF: ~ # apt-get update <br> root @ projectMF: ~ # apt-get install mpg123 libnewt-dev libssl-dev linux-headers-`uname -r` zlib1g-dev Bisons procps mpg123-oss-i486 make build-essential ncurses-dev unzip vim 

    Einen Platz für den Bau ProjectMF und downloaden Sie die benötigten Dateien,
      root @ projectMF: ~ # mkdir / mnt / usb <br> root @ projectMF: ~ # mkdir -p / AppDev / projectMF 
     root @ projectMF: ~ # cd / AppDev / projectMF / 
     root @ projectMF: ~ # wget <a href="http://projectmf.homelinux.com/pmf_audio.zip" rel="nofollow"> http://projectmf.homelinux.com/pmf_audio.zip </a>  
     root @ projectMF: ~ # wget <a href="http://projectmf.homelinux.com/pmf_audio.zip" rel="nofollow"> http://projectmf.homelinux.com/pmf_audio.zip </a>  
     root @ projectMF: ~ # unzip projectmf.zip 
     root @ projectMF: ~ # unzip pmf_audio.zip 

    Bitte beachten Sie: die Dateien in der Datei projectmf.zip sind bereits gepatcht mit den erforderlichen Änderungen mit ProjectMF arbeiten. Kein anderes Patch ist notwendig, um mit Debian Etch und den Standard-Kernel arbeiten.
    Entpacken Sie die Zaptel Quellcode kompilieren und zu installieren,
      root @ projectMF: ~ # tar VZXF zaptel-1.2.9_patched.tar.gz <br> root @ projectMF: ~ # cd zaptel-1.2.9 
     root @ projectMF: ~ # make clean 
     root @ projectMF: ~ # machen linux26 
     root @ projectMF: ~ # make install 
     root @ projectMF: ~ # cp ztcfg-dude / sbin / 

    Packen Sie Asterisk, kompilieren und installieren,
      root @ projectMF: ~ # tar VZXF Stern-1.2.12_patched.tar.gz 
     root @ projectMF: ~ # cd asterisk-1.2.12 
     root @ projectMF: ~ # make mpg123 
     root @ projectMF: ~ # make install 
     root @ projectMF: ~ # machen Proben 

    Nun entpacken Sie die Add-ons und klingt Verzeichnisse und installieren jeder,
      root @ projectMF: ~ # tar VZXF asterisk-addons-1.2.4.tar.gz 
     root @ projectMF: ~ # cd asterisk-addons-1.2.4 
     root @ projectMF: ~ # make install 
     root @ projectMF: ~ # cd .. 
     root @ projectMF: ~ # tar VZXF asterisk-sounds-1.2.1.tar.gz 
     root @ projectMF: ~ # cd asterisk-sounds-1.2.1 
     root @ projectMF: ~ # make install 

    Dies sollte ausreichen, uns bereit zur Konfiguration zu erhalten.

Schritt 3: Konfiguration

  1. ProjectMF Installation (Phone Phreaking)

    ProjectMF Installation (Phone Phreaking)

    Als nächstes müssen wir die Dateien zu bearbeiten:
      /etc/zaptel.conf /etc/asterisk/zapata.conf /etc/asterisk/extensions.conf (mehr zu dieser Datei in der Post-Konfigurations unten) etc / asterisk / sip.conf

    Bei Verwendung als Vitelity.net Ihrem VoIP-Provider, können Sie die Informationen für diese Dateien, indem Sie auf Support-> Asterisk-Support wie im Screenshot oben zu sehen bekommen.
    Klicken Sie auf das "sip.conf" und "extensions.conf" links gleich nach "Asterisk via Registration" auf der nächsten Seite für die Daten, die in Dateien platziert werden. Die Linie von Vitelity.net für SIP-Registrierung vorgeschlagen ist im folgenden Format,
      registrieren =>: @ inbound.vitelity.net: 5060 

    wobei Benutzername und Passwort sind die, die Sie vorher in der Unterkonto in Vitelity.net angegeben. Diese Zeile muss unter dem Abschnitt "General" gestellt werden und kann ohne Bedenken unter Leitung gelegt werden,
      [General] 

    Der Rest der Daten aus sip.conf Vitelity.net kann sicher an der Unterseite des sip.conf Datei platziert werden. Die Datei "/etc/zaptel.com" sollte ähnlich der folgenden sein,
      loadzone = us <br> default = us
     dynamische = eth, eth1 / 00: 03: 47: 73: 61: E0,24,0 
     dynamische = eth, eth2 / 00: 03: 47: 73: 61: DF, 24,0
     sf = 1-24: 2600,10, normal, 2600,0, invertiert 
     sf = 25-48: 2600,15, umgewandelt, 2600, -20,0, invertiert 

    Die "Goody" Konfiguration wird hier tatsächlich getan, indem rxflag der erste Trunk-Gruppe gegenüber der txflag des zweiten Leitungsbündel. Dies bewirkt, dass Trunks 1-24 zu ignorieren 2600 kommenden 25-48. Das bedeutet auch, 1-24 nicht den umgekehrten wink erkennen (obwohl es ist zu hören, wenn Abblasen des Anrufs), sondern wählt unabhängig nach Erhalt der wink ein oder zwei Sekunden nach der Beschlagnahme der Kofferraum durch Entfernen 2600 in Vorwärtsrichtung.
    Denken Sie daran, um die Linien zu ersetzen. Der Grund für die Verwendung von MAC eth1 für eth0 und umgekehrt ist für die Cross-Over-Netzwerkkommunikation. Die /etc/asterisk/Zapata.conf Datei sollte so aussehen,
      [Kanäle] szmtag context = default
     language = en
     jitterbuffers = 24
     echocancel = no
     txgain = 0,0
     rxgain = 0,0
     ; Prewink = 150
     ; Wink = 250
     wink = 350
    
     context = nearend
     rxwink = 300
     Signalisierung = sf
     Gruppe 1 =
     channel => 24.01
    
     context = from-internen
     ; Rxwink = 50
     rxwink = 150
     stripmsd = 1
     Signalisierung = sf
     Gruppe 2 =
     channel => 25-48
    
     ;  Wie lange erzeugten Töne (DTMF und MF) wird auf dem Kanal gespielt werden
     ;  (In Millisekunden)
     toneduration = 68
     ;  toneduration = 150 

    Diese Datei ist von entscheidender Bedeutung für die ordnungsgemäße wink Timing und klare Audio auf den Trunk-Gruppen, als auch für "goody" Kofferraum Betrieb, so dass Sie nicht nach der Party oder getrennt Aufzeichnung erreicht man auf den Stämmen auflegt bekommen. Es definiert auch unsere "Standard" und "from-internal" Zusammenhänge. Die wink Timing wird hier definiert und klingt am besten bei 350 nach dem Test. Die "toneduration" setzt den internen MF Tondauer bei der Einrichtung der anfänglichen boxable Anruf über den Stämmen. Dies ist normalerweise nicht hörbar, es sei denn, die Überwachung Rufaufbau mit ZapBarge (), wenn Erweiterung 2600 wird gewählt, um den Ring-Back-Dummy-Aufruf, der boxed werden kann initiieren.

Schritt 4: Start Up


  1. Als nächstes müssen wir die Ethernet-Geräte, die mit dem Cross-Over-Kabel eingeschleift werden, um zu bringen. In meinem Fall war es eth1 und eth2 und eth0 war meine Verbindung zum Internet.
      root @ projectMF: ~ # ifconfig eth1 up <br> root @ projectMF: ~ # ifconfig eth2 up 

    Nun starten wir die Kernel-Module für zaptel und ztdummy in dieser bestimmten Reihenfolge:
      root @ projectMF: ~ # modprobe zaptel <br> root @ projectMF: ~ # modprobe ztdummy <br> root @ projectMF: ~ # modprobe ztdummy <br> root @ projectMF: ~ # ztcfg-dude 

    Nicht über die "sf" Fehler ztdummy zeigt das erste Mal zu kümmern. Jetzt können wir zttool laufen und es sollte sagen, dass die beiden Schlingen Ethernet Adapter sind "OK" Jetzt können wir Asterisk mit zu beginnen:
      root @ projectMF: ~ # Bildschirm Sternchen -vvvvvvvvvvvvvvvvvvv 

    Beim Wählen unseren Vitelity.net DID-Nummer, sollten wir sehen, wobei die Verbindung in der Ausgabe von dem obigen Befehl in unserem Terminal in gemacht. Hinweis: Dieser Vorgang kann leicht als etwas Skript erstellt werden, wie,
      #! / Bin / bash <br> ifconfig eth1 up <br> ifconfig eth1 up <br> modprobe zaptel <br> modprobe ztdummy <br> modprobe ztdummy <br> ztcfg-dude <br> Bildschirm Sternchen -vvvvvvvvvvvvvvv 

    Und dann aus der Datei /etc/rc.local, die von root beim Systemstart, damit das ProjectMF beginnen, wie wir einen Neustart lief aufgerufen wird. Beachten Sie, dass einige sleep () Verzögerungen können erforderlich wie die Reihenfolge ist entscheidend, Zaptel muss und läuft vor ztdummy, ztcfg-dude sein und Asterisk gestartet werden.

Schritt 5: Post-Konfigurations


  1. Jedes Mal, wenn wir die /etc/asterisk/extensions.conf Datei bearbeiten, müssen wir Asterisk neu starten. Die folgenden Zeilen in dieser Datei bestimmen, wie Asterisk Griffe einen eingehenden Anruf, wo ist der DID-Nummer, die uns gegeben durch Vitelity.net

    Configuration Contexts in der extensions.conf


    Es gibt drei Zusammenhängen, die in eckigen Klammern angegeben werden müssen - standardmäßig ein- und aus-interne. Die Standard-Rahmen sind Erweiterungen, die, ohne über einen Stamm SF gewählt werden können. Es wird auch in der /etc/asterisk/sip.conf Datei referenziert "Default Kontext für eingehende Anrufe." Dieser Rahmen wird nur verwendet, wenn eine spezifische Kontext nicht innerhalb der sip.conf Gerät / Provider-Eintrag angegeben. Nur Zahlen im Standardkontext kann gewählt werden direkt über die DID DISA.
    Inbound ist der Kontext, die wir für eine eingehende Vitelity.net Zahlen. Es ist der Kontext zum Einsatz, wenn Verbindungsleitungen 25 bis 48 erhalten einen Anruf von 1-24 Amtsleitungen ("G1") zum Beispiel,
      [Eingehenden] szmtag exten =>, 1, Antwort <br> exten =>, 2, DISA (1234 | default) <br> exten =>, 3, Hangup 

    ist eine einzelne Instanz in der Inbound-Zusammenhang, dass eingehende Anrufe an die DID reagieren. DISA in diesem Beispiel ist "Direct Inward System Access" und wird das Gespräch mit einem Freizeichen, auf die die oben genannten "1234" festgelegten Code wird ein neues Freizeichen gegeben werden zu beantworten. Wenn wir erstellen eine Verlängerung 999 so,
      exten => 999,1, Warten (1) <br> exten => 999,2, Wiedergabe (660927ring, noanswer) <br> exten => 999,5, Hangup 

    Wir können dann eine Verbindung zu einem Zaptel-Kanal, mit dem Dial () Funktion, wie,
      Dial (ZAP / g1 / 999) 

    Dies würde zu dem Zaptel Kanal in Verlängerung 999. Wir können diese Funktion auf ausführen, wenn eine bestimmte Erweiterung unserer DISA-Verbindung gewählt, da so etwas wie die Erweiterung 2600 zu verbinden,
      exten => 2600,1, Antwort <br> exten => 2600,2, Dial (ZAP / g1 / 999) <br> exten => 2600,3, Hangup 

    Wo 2600 ist unsere Nebenstellennummer, die beantwortet, schafft ein Zaptel Verbindung zu der Gruppe 1 mit der nächsten verfügbaren Paar auf unserem Stamm. Diese Erweiterung muss unter den Standardkontext als die DISA-Befehl für die DID-Eintrag verweist auf diesem Zusammenhang sein. Mit unserem neuen Zaptel Kanal-Verbindung, können wir jetzt von Wahl-internen Nummern mit unseren Blue Box. Sowohl die "von-intern" und "default" Kontexte sind ebenfalls in der zapata.conf-Datei definiert, wie wir in Schritt 3 gesehen - Konfiguration.

    Abspielen von Audio-


    Wenn wir die Töne oder andere Audio-Clips spielen wollen, müssen wir zunächst erstellen. Klingt in Asterisk am besten als GSM-Dateien, die wir leicht durch Umwandlung von WAV-Dateien mit sox machen gespielt.
      root @ projectMF: ~ # sox <input file.wav> -r 8000 -c 1 -s -w resample -ql 

    MP3-Dateien können auch kodiert in WAV mithilfe des lame-mp3 LINUX-Dienstprogramm die müssen aus anderen Quellen installiert werden, da
      lame --decode soundfile1.mp3 soundfile1.wav 

    oder, wieder können wir script dieses Verfahren die folgenden,
      for i in * .mp3;  tun lame --decode $ i `basename $ i.mp3`.wav;  Fertig 

    Dann legen wir einfach die neuen GSM / WAV-Dateien in das Verzeichnis / var / lib / asterisk / sounds / -Verzeichnis. Wir können nun die Wiedergabe () oder ControlPlayback () in der Datei /etc/asterisk/extensions.conf, sie zu spielen. Zum Beispiel können wir eingerichtet Verlängerung 112 auf einen Klingelton zu spielen, und dann classtrack1HQ.gsm Datei mit dem folgenden Code,
      ;  Evan Türklingel Aufnahme: <br> exten => 112,1, Wiedergabe (ring08) <br> exten => 112,2, ControlPlayback (classtack1HQ, 30000, #, *, 0) <br> exten => 112,3, Warten (1) <br> exten => 112,4, Hangup 

    Wir können alle WAV-Dateien im aktuellen Verzeichnis mit diesem einfachen Bash-Einzeiler ändern:
      root @ projectMF: ~ # for i in *; tun j = $ (echo $ i | sed 's / wav $ / gsm /');  $ sox i -r 8000 -c 1 -s -w $ j resample -ql;  Fertig 

    Dann einfach tun,
      root @ projectMF: ~ # cp * .gsm / var / lib / asterisk / sounds / 

    Um sie in das Verzeichnis der Asterisk Klangressourcen zu kopieren.

    Wenn - Else Logic


    If / Else-Logik ist möglich, mit Hilfe der extensions.conf-Datei in einem ternären artig. Zum Beispiel können wir Input von der Tastatur des Benutzers sammeln, überprüfen Sie es, und wenn es ist, was wir wollen, gehen Sie zu einer markierten Zeile exten. Werfen wir einen Blick auf ein Beispiel.
      exten => 9935,1, Antwort;! Antwort Anruf <br> exten => 9935, n (Ring), Playback (Rückruf);  klingelte einmal
     exten => 9935, n (beginnen), lesen (datulogin, 440long ,, 2);  spielen "Freizeichen" 440Hz A4 Hinweis - 7 Sekunden Timeout
     exten => 9935, n, GotoIf ($ ["$ {datulogin}" = "1111"] getNum :)?;  Passwort lautet "1111" (default)
     exten => 9935, n, GotoIf ($ ["$ {datulogin}" = "* 2222222"] datuadmin: Ende);  wenn nicht 1111, oder 222222 - Ende
     exten => 9935, n (getNum), lesen (datulogin, 440long, 10,10);  bekommen Teilnehmeranschluss-Nummer
     exten => 9935, n, Playback (datu_connectedto);  sagen Sie "an"
     exten => 9935, n (readnum), SayDigits ($ {datulogin});  sagen Ziffern gedrückt (muss in DATU Stimme sein, wird später zu implementieren)
     exten => 9935, n, Playback (datu_ok);  "OK"
     exten => 9935, n, Playback (datu_opt_audiom);  "AUDIO MONITOR"
     exten => 9935, n, Warten (1);  Pause
     exten => 9935, n, Playback (am_10sec)
     exten => 9935, n, Playback (datu_614hz);  spielen doppelte Signaltöne
     exten => 9935, n, lesen (Temp ,, 2,0,1,60);  Wenn keine Funktion aktiviert ist 

    Der obige Code für extensions.conf simuliert eine Prüfeinheit mit direktem Zugriff. Beachten Sie, wie die Zahlen in der Regel für die Bestellung der exten Linien verwendet werden, sind jetzt 'n. " Auch jetzt haben wir Etiketten nach den 'n ist, als "Ring", "beginnen", "getNum" und "readnum." Diese Etiketten sind, die von der GoTo () und GotoIf bezeichnet () Funktionen. Wir nutzen die Read () Funktion, um einen Sound zu spielen und hören Sie auf Benutzereingaben. Die Benutzereingabe wird dann in den Variablennamen spezifiziert wird. Eine allgemeine Definition von read () kann als sein,
      Lesen (variable [| Dateiname] [| maxdigits] [| Option] [| Versuche] [| timeout]) 

    Wo "Dateiname" ist der GSM-Audiodatei für die Wiedergabe. In unserem Fall spielen wir die 440 Hz-Ton, und warten Sie auf eine Benutzereingabe. Werfen wir einen kurzen Blick auf GotoIf ().
      GotoIf (? $ [] Somelabel: otherLabel) 

    Wenn Ausdruck wahr, GotoIf () wird zum "somelabel" Label zu gehen und führt die neue Linie. Wenn es nicht wahr ist, geht es zu dem otherlabel Etikett und führt die neue Zeile. Wenn otherlabel nicht definiert wurde, Asterisk würde gerade auf der nächsten Zeile fortgesetzt. Das ist, wie einfach if / else logica können in Asterisk für ProjectMF verwendet werden.

Schritt 6: Minimal Extensions Configuration File


  1. Dies ist ein minimal extensions.conf Datei Sie mit Ihrem neuen ProjectMF Server verwendet werden.
      [Default] szmtag exten => 2600,1, Antwort <br> exten => 2600,2, Dial (ZAP / g1 / 999) <br> exten => 2600,3, Hangup szmtag
     [From-internal] szmtag; Dummy Ring Aufnahme - könnte auch einfach zu beantworten, dann Hangup - keine Audio-Feedback, aber Sie werden auf einem Stamm und dem "Goody" Funktion werden Sie auf dem Stamm nach dem Auflegen zu halten <br. > exten => 999,1, Warten (1) <br> exten => 999,2, Wiedergabe (660927ring, noanswer) <br> exten => 999,3, Wiedergabe (660927ring, noanswer) <br> exten => 999,4, Wiedergabe (660927ring, noanswer) <br> exten => 999,5, Hangup szmtag;  Evan Türklingel Aufnahme - oder etwas Nützliches zu Blue Box zu exten => 112,1, Wiedergabe (ring08) <br> exten => 112,2, ControlPlayback (classtack1HQ, 30000, #, *, 0) <br> exten => 112,3, Warten (1) <br> exten => 112,4, Hangup <br> [eingehenden] szmtag; ist "XXXXXXXXXX" Durchwahlnummer aus Vitelity - sip.conf Eintrag muss geben Sie die "inbound" Kontext <br> exten => XXXXXXXXXX, 1, Antwort <br> exten => XXXXXXXXXX, 2, DISA (1234 | default) <br> exten => XXXXXXXXXX, 3, Hangup 

    Funktionen


    Werfen wir einen kurzen Blick auf einige Funktionen und deren Bedeutung. Eine vollständige Liste kann natürlich Online-Nutzung von Suchmaschinen gefunden werden.
    Warten Sie (n) - ​​ein 'n' Anzahl der Sekunden der Wiedergabe (Dateiname) Pause - spielen eine GSM-Datei ControlPlayBack (Dateiname, Länge (ms) "FWD" -Taste, "BACK" -Taste, timeout) Zifferblatt (Typ, Gruppe (wenn Typ ZAP), Nummer) - wählt eine Nummer HangUp - beendet den Anruf MeetMe (EXT NUM, (Optionen)) - Erstellen Sie eine Telefonkonferenz Erweiterung ZapBarge (Channel num) - Überwachung einer Zaptel Kanal

Schritt 7: Fehlersuche


  1. Eine Sache, hier zu beachten, läuft Asterisk mit den "-vvvvvvvvvvvv" Argumente werden alle Anzeigen
    Fehler, die gefangen werden, in denen wir verwenden können, um für Auflösungen Google-Suche. Auch, wenn wir schon so weit in der Konfiguration und Einrichtung kommen, tun wir wirklich gut, wie das ist keine leichte Aufgabe.
    1 - SF Töne werden nicht durch die Zaptel Stamm anerkannt.
    Versuchen Sie, die Sprecher der Blue Box aus dem Mundstück des Telefons. Die Töne müssen nicht mit hoher Lautstärke gespielt vom Switch erkannt werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie nicht mit einem Lautsprechertelefon oder Mobiltelefon, um die Töne, wie dies manchmal senden kann problematisch in der Klangqualität sein. Überprüfen Sie Ihre Lautsprecher für Schäden als auch. Eine beschädigte Lautsprecher könnte schlechte Qualität Klänge, die vom Server nicht erkannt wird produzieren.
    2 - zttool führt die Geräte als "RED".
    Dies könnte einfach bedeuten, dass die Geräte nicht aktiviert. Versuchen Sie, sie mit Syntax ähnlich zu ermöglichen, "ifconfig ethx up" Dies könnte auch bedeuten, dass Sie vergessen haben, den "ztcfg-dude" Programm ausführen.
    3 - ifconfig nicht aufgelistet alle meine Geräte.
    Entweder die Treiber nicht in Debian Etch installiert haben, oder versuchen Sie, die "-a" Argument, um alle Geräte aufzulisten.
    4 - Der GSM-Datei abgespielt wird verständlich und verzerrt
    Das bedeutet in der Regel, dass der Codierungsprozess auf die Datei fertig war vom falschen Typ. Versuchen, neu kodieren die WAV-Dateien in GSM nach der obigen Formel in Abschnitt 6. Post-Konfigurations Abs Abspielen von Audio.

Schritt 8: Danksagung und weiterführende Literatur

  1. Danke


    Danke Mark Abene zur Herstellung ProjectMF! Danke DF99 für die Vollständigkeit Hilfe beim Einrichten meinem Server und auch mit der Erstellung dieses Dokuments zu helfen.
    Danke für Hinweise Weitere Hinweise finden Sie in unserem ProjectMF.org Website und ich bin per E-Mail zur Verfügung - die Sie aus meinem Weblog bekommen WeakNet Labs .

    Weiterführende Literatur / Listening


    Meine erste Instructables.com Tutorial auf Erstellen Sie ein Arduino- Based Blue Box
    Wikipedia:
      http://en.wikipedia.org/wiki/Blue_box http://en.wikipedia.org/wiki/Phreaking http://en.wikipedia.org/wiki/Direct_Access_Test_Un...

    Die Geschichte der Phone Phreaking Site - http://www.historyofphonephreaking.org/
    Sehr informative Buch Phil Lapsley ist - http://explodingthephone.com/
    Phone Reisen - Recordings erzählt von Evan Türklingel - http://www.wideweb.com/phonetrips/
    Auch die Türklingel Telefon World - http://www.evan-doorbell.com/
    Mein Weblog (mit einigen Phone Phreaking Hardware Tutorials) - WeakNet Labs
    My YouTube Channel (Videos von Phreaking) - HH89HH89