• Home »
  • thermischen Schock »

    4 Schritt:Schritt 1: Sammeln Sie Materialien Schritt 2: Bereiten Sie die Flasche Schritt 3: Die große dunk! Schritt 4: Abschließende Gedanken

    Eine wundervolle Verwendung für eine Glasflasche ist ein Container. Jedoch ein Behälter nur enthalten, was in der Bohrung passt. Diese Lösung, wie eine vernünftige guten Schnitt in einem Glas Weinflasche geschnitten, schnell und effektiv wird unten beschrieben werden. Ich hoffe, Sie genießen und gesund bleiben! da dies sehr gefährlich sein Schritt 1: Sammeln Sie Materialien Um dies zu tun alles, was Sie brauchen, ist: Einige String 1 Glasflasche (je dünner die Glasflaschen Wand, desto besser) Aceton (Am häufigsten in Nagellackentferner gefunden Schere Irgendeine Form von Schleifpapier (I verwendet Nagelfeile) Waschbecken mit kaltem Wasser (je kälter, desto besser. Ich verwendete Eis, die dazu beigetragen) gefüllt Zünden sourceStep 2: Bereiten Sie die Flasche Füllen Sie ein großes Waschbecken mit kaltem Wasser. Je kälter, desto besser! Meine End Try up Arbeit mit Eisblöcken) Sie sorgen dafür, dass das Waschbecken ist nicht nur breit genug, um die Flasche zu halten, aber tief genug, um gründlich tauchen Sie es beendet. Sammeln Sie Ihre Suche an und wickeln Sie ein Teil von ihm um den Umfang der Flasche. Binden Sie die Schnur zusammen und schneiden Sie die überschüssige. Nehmen Sie die Zeichenfolge aus der Flasche und tauchen Sie es in einem Volumen von Nagellackentferner. Setzen Sie den String zurück um die Flasche und bereiten sich entzünden! So halten Sie die Flasche Nagellack entfernt und für zufällige fires.Step 3 hergestellt werden: Der große dunk! * Leider ist meine Kamera entschieden, ein Nickerchen während des Video-Prozess dieses Schrittes haben, so werde ich erklären, was passiert ist, einschließlich Fehlern und Verbesserungen. * Was ist nun zu tun ist, um die Zeichenfolge in Aceton getränkten entzünden und drehen Sie die Flasche, als die Flammen lecken rund um die Flasche. Dadurch erhöht sich die Temperatur um den Teil des Glases, induzieren Spannungen im Material. Glas ist eines der Materialien, die nicht mag ist schnell erhitzt und gekühlt! Diese Eigenschaft ist zu unserem Vorteil bei diesem Verfahren verwendet. Sobald die Flasche wurde ausreichend erhitzt ist schnell, stark und abrupt in das Volumen von kaltem Wasser eingetaucht. Diese massive Änderung der Temperatur an der Saiten Standort auf dem Glas verursacht einen thermischen Schock, plätschernde einen Sprung um das Glas und die Aufteilung in zwei! Ich fand jedoch heraus, dass ein Lauf mit der Schnur war nicht genug, um das Glas zu erwärmen, so, wenn die Flamme erlischt, sich von Kraftstoffmangel, wieder aufgefüllt ich den Kraftstoff durch Tropfen Nagellackentferner über den String dann erneut entzündlich. Um genügend Wärme zu bekommen musste ich dies dreimal tun, so erwarten, um den Kraftstoff aufzufüllen. Im Gegenteil, die Idee des Experiments war es, einen großen Unterschied in der Temperatur zu schaffen, damit, wenn Sie die Flasche heiß genug bekommen können, machen das Wasser kälter! Ich fand heraus, dass dies für mein Experiment so ein Dutzend Eiswürfel dazu beigetragen, die Temperatur des Wassers zu senken fast notwendig. Sobald das Glas in zwei Teile gespalten hatte, lief ich mehrere Nagelfeile Streifen gegen die Innen- und Außenrand der beiden Teile, das Entfernen der hazardously scharfe Kante der Flasche. Jetzt bin ich mit zwei Behältern, von denen nicht durch die meisten Chemikalien, transparent, stark und vor allem faszinierende erfolgen übrig! Schritt 4: Abschließende Gedanken Füllen Sie es mit Erde und Pflanzen von einer Rose wäre ein schönes Geschenk für einen geliebten Menschen zu sein, mit ihnen als Container Schmerzen Bürsten zu halten, während sie sitzen in Testbenzin, Zahnbürste / Stifte / Bleistifthalter bei der Arbeit, aufwändig Verschweißen des oberen Rücken in die Rückwärtsrichtung, um ein kompliziertes Stück Kunst zu machen! Die Möglichkeiten sind nur durch die Fantasie begrenzt! Bleiben Sie sicher und genießen! : D$(function() {$("a.lightbox").lightBox();});

    Seiten: