USB (HDMI) Grafikkarte - billig und einfach Multi-Monitor-Setup-

1 Schritt:

Video USB (HDMI) Grafikkarte - billig und einfach Multi-Monitor-Set Up Zwei Monitore ist recht einfach. Sondern verstärkt auf drei Monitoren ist ein wenig komplizierter. Ich wollte einen dritten Monitor zur Arbeit und meine Projekte gesetzt zu bekommen, wurde aber mit einer Menge Schwierigkeiten. Ich habe versucht, ein paar Grafikkarten und wurde immer noch Probleme. Der nächste Schritt war, um eine teurere Karte zu erhalten und die Einrichtung eines Displayport / Flex-System. Doch bevor ich erinnerte sich USB-Grafikkarten, die nur einstecken.

Eine schnelle Suche online offenbart eine Reihe von diesen Iogear USB-Karten für rund € 25 bis € 30. Es lässt sich einfach in den USB auf den Computer und dann HDMI-Ausgang, um entweder einen Computermonitor oder einen großen Fernseher. Es kam natürlich mit dem Displaylink-Treiber und ein USB-Kabel. Das ganze Set up dauerte weniger als fünf Minuten. Keine externe Stromversorgung erforderlich. Und natürlich die Audio kommt durch den HDMI-Anschluss. Süße.

Ich bin kein Gamer - es wird wahrscheinlich mit hohem Grafikspiele hinken, aber vielleicht nicht so schrecklich. Ich kann mehrere Video-Streams über die Karte laufen und es ist schon sehr beeindruckend.

Diese Einrichtung könnte gut für viele schnelle externe Monitore können. Auch gut für Laptops oder geleasten / gemieteten Computern. Für Medien-Server, einen großen TV in einem anderen Raum, Reisen ... viele Möglichkeiten.

Ich lief dies auf Windows 7 ohne Probleme oder das Herunterladen von zusätzlichen Treiber oder Updates. Es soll auf XP arbeiten als gut, aber ich habe es nicht auf einem älteren System getestet.

Vielen Dank für einen Blick.