WiFi-Sicherheit in Haus und Büro

6 Schritt:Schritt 1: Grundlegende Überlegungen für zusätzliche Sicherheit Schritt 2: Wie machen Sie den Router ein wenig sicherer Schritt 3: Signs, dass jemand gehackt Ihrem Router Schritt 4: Backdoors und Firmware-Hacks - der Stoff, niemand möchte, dass Sie wissen, Schritt 5: Weitere Möglichkeiten, um Tests in Ihrem Netzwerk zu tun Schritt 6: Autorenschnell Pick-

WiFi-Sicherheit in Haus und Büro

Update 13/04/2015: Die hinzugefügt Autor Quick-Pick
Update 2015.12.04: Hinzugefügt einen Schritt zur zusätzlichen Sicherheitstests.
Update 2015.05.04: Hinzugefügt zusätzlichen Schritt mit Informationen und Links zu Hintertüren und andere Sicherheitsrisiken in WLAN-Routern.

Aktualisieren 2015.04.04: Fest eine schlechte Tippfehler in Bezug auf die WPA2-Verschlüsselung - Dank für diesen Hinweis jpnomad!
Intro:
Wir alle lieben unsere Wireless-Geräten und die ständige Internetzugang 24/7.
Aber was Hacking WiFi-Netzwerken ???
In diesen Tagen jeder mit einem Smartphone, Tablet oder Netbook können Software verwenden, um in Ihrem Netzwerk in einem Versuch, Zugang zu erhalten auszuspionieren.
Ich bin nicht in diese Details und verfügbare Optionen gehen, wie ich denke einfach es keinen Rechtsgrund für alle, es zu tun - außer Kontrolle tatsächlich Ihr eigenes Netzwerk für Sicherheitsrisiken.
Da kann ich nicht sagen, wenn jemand dies liest wäre es für illegale Zwecke zu verwenden Ich will nicht zu viel darüber zu schreiben - sorry folks.
Bei so vielen verschiedenen Routern und Netzwerkkonfigurationen gibt, kann ich nur genral beraten, was zu ändern, aber keine detaillierten Anweisungen für Ihren speziellen Router.
So ist Ihr WiFi-System sicher?
Wenn Sie herausfinden möchten, lesen Sie weiter ...

Bitte nicht des Autors schnelle Picks werden am Ende entfernt.

Schritt 1: Grundlegende Überlegungen für zusätzliche Sicherheit


  1. Vielleicht haben Sie eine ältere Router, noch dient Sie gut - aber es ist sicher und einfach zu hacken?
    Es gibt Websites, die Standardpasswörter für fast jede Router gibt aufzulisten.
    Andere Liste möglich exploids einen Router angreifen.
    Sie einige der Forschung auf dieser Seite können helfen, aber durch die Vielzahl von Geräten kann ich eine Liste mit unsicheren Router an dieser Stelle nicht zu schaffen.
    Sie können die meisten Probleme zu vermeiden, indem Sie Ihre Firmware auf dem neuesten Stand.
    Auch mit WPA2 statt WPA oder WEP bringt höhere Sicherheit.
    Eine WPA-Passwort zum Beispiel kann in wenigen Minuten von einem Angreifer gehackt werden, während eine Brute-Force-attck auf WPA2 kann Jahre (ein sicheres Kennwort) zu nehmen.
    Zu viele Menschen nicht über die Sicherheit stören oder sogar bemerken, wenn jemand mit ihrer Internet.
    Manche bösen Jungs versuchen sogar, um Ihre Firewall zu bekommen, um auf Ihrem Computer Dateien auszuspionieren, oder versuchen Sie, Ihre Webcam zu aktivieren (das ist ein Grund, warum die meisten haben ein Licht).
    Überprüfen Sie den nächsten Teil für einige allgemeine Sicherheitseinstellungen zu Ihrem Netzwerk improove.

Schritt 2: Wie machen Sie den Router ein wenig sicherer


  1. Wenn Sie nicht bereits getan haben, es den Admin-Kennwort für Ihren Router zu ändern!
    Verwenden Sie ein starkes Passwort mit Buchstaben und Nummer sowie ein oder zwei spezielle Charaters wie! $ ß ist eine gute Sache.
    Mit ein, die länger als 8 Zeichen ist wird sicherstellen, Brute-Force-Angriffe werden in den meisten Fällen fehlschlagen.
    Das gleiche gilt für Ihre WiFi Passwort.
    Wie Sie müssen nur selten es macht es Sinn, über die gleichen Eigenschaften wie oben zu bestehen.
    Wenn Sie Probleme haben Erinnerung von Passwörtern versuchen einen einfachen Trick:
    Verwenden Sie einen kurzen Satz, dass Sie ohne Probleme erinnern können, nehmen Sie das folgende Beispiel als Richtlinie aber nicht avtually das gleiche Passwort für Ihre Bedürfnisse.
    Beispielsätze: Das Gras ist grün
    Um ein Passwort zu erinnern wir uns machen können, aber das ist zu stark für Hackversuchen wir mischen Sie es mit einigen Ergänzungen.
    The1grass2is3green4!
    Dies führt zu 20 Zeichen für eine "einfache" Passwort.
    Natürlich kann man es noch mehr wie zu mischen:
    The1Grass3Is3Green4!
    Wie ich schon sagte WPA2 ist der Weg zu Ihrer Netzwerksicherheit zu gehen, so verwenden Sie keine älteren Protokolle.
    Der nächste Schritt ist, die den Zugang im Allgemeinen.
    Die meisten modernen Router haben Taste und Funktion "WPS" - damit können Sie ein neues Gerät zu Ihrem Netzwerk mit dem per Knopfdruck zu verbinden.
    Leider kann diese Funktion von einem Hacker missbraucht werden, um den Router in das Aussenden des WPS-Signal vortäuschen.
    Im Gegenzug kann er auswählen, die erforderlichen Informationen, um Ihren Router zu einem Angriff aussetzen.
    In Ihrem Router-Einstellungen können Sie die WPS-Funktion zu deaktivieren, wenn es verfügbar ist - Ich empfehle, dies zu tun.
    Wir alle lieben, die es einfach, aber durch eine Begrenzung der verfügbaren IP-Adressen und die Hand, um Ihre Geräte zuweisen Sie es viel schwieriger, einen Weg in Ihr Netzwerk zu finden.
    In Ihrem Router-Einstellungen können Sie die IP-Reichweite Ihres Netzwerks eingestellt.
    Für ein großes Büro 60 Adressen müssen Sie vielleicht, aber zu Hause eine Handvoll tun sollten - eine für jedes Gerät mit Internetzugang.
    Um Konflikte zu vermeiden, wenn dem Einschalten eines Geräts auf die Sie die IP-Adresse auf Ihrem Gerät manuell zuweisen müssen.
    Ich gebe Ihnen ein Beispiel:
    Sie Router so eingestellt ist, die IP-Bereich von 192.168.1.45 bis 192.168.1.55 liefern
    Wie Sie sehen, habe ich nicht mit 192.168.1.2 beginnen, die einfachste Form des Angriffs zu vermeiden.
    192.168.1.1 ist Ihr Router, obwohl einige benutzen eine andere Adresse.
    Jetzt auf Ihrem Laptop können Sie die Netzwerkeinstellungen zu überprüfen.
    Gehen Sie in die Einstellungen zu überprüfen / ändern Sie Ihre IP prototcol.
    In gibt Sie von einer "automatisch zugewiesen" IP-Adresse an einen ändern in dem Bereich Ihres Routers:
    192.168.1.45
    Machen Sie dasselbe mit den anderen Geräten, aber ohne zweimal die gleiche IP-Adresse.
    Verstecken Sie Ihren Router und Netzwerk.
    Einige Geräte können Sie eine Verbindung mit so genannten "verborgenen Netzwerken", wenn dies für Ihre Geräte können Sie diese Funktion in Ihrem Router-Einstellungen, nachdem alles, was auf Ihren mobilen Geräten manuelle Zuordnung zu aktivieren.
    Wenn ein Angreifer sucht nun nach Netzen muss er ein bisschen mehr Arbeit für finden und zu identifizieren.
    Auch der Angriff selbst ist ein wenig härter in den meisten Fällen.

    Die Verwendung einer Firewall.
    Alle guten Router bieten in eine integrierte Firewall - verwenden Sie es und aktivieren.
    Die Einstellungen unterscheiden sich von Router zu Router von selbst die Standardwerte sind ein wirklich guter Anfang.
    Es wird ein Angreifer nur seine Arbeit fortsetzen zu verhindern oder in einigen Fällen ganz unterbinden.
    Auch Spamming Websites oder die versuchen, anzugreifen Sie eine harte Zeit, wenn die Firewall aktiv ist.
    Auf Ihrem Computer oder Mobilgerät sollten Sie eine Firewall zu nutzen, zumindest, wenn Sie Daten, die Sie Wert haben oder wenn Sie Online-Banking (einschließlich Paypal) zu tun.

Schritt 3: Signs, dass jemand gehackt Ihrem Router


  1. In den meisten Fällen ein Angreifer hofft für einen unbefristeten Vertrag für sein Opfer, da dies keine die Datennutzung zu zeigen oder der Eigentümer kümmern sich nicht darum, es zu überprüfen.
    Ein guter Weg, um den Überblick über Ihre Benutzung zu halten ist es, Daten Software Zählen verwenden.
    Sie erhalten kleinen Gadgets für Windows, die Ihr in und ausgehenden Datenverkehr und gleichen für mobile Geräte zählen.
    Wenn Ihr Internetdienstanbieter eine Rechnung mit aufgeführt Nutzungsdaten haben Sie eine schöne Anzeige.
    Ein wenig Unterschied in dem, was Ihre Zähler sagen, was Ihr ISP schreibt auf der Rechnung ist akzeptabel, aber wenn Ihr normaler Nutzung etwa 4 GB im Monat und plötzlich sehen Sie 20 oder mehr GB Nutzung auf Ihrer Rechnung können Sie sicher sein, Sie bekam gehackt .
    Nicht so sehr, aber wenn Sie Kinder haben oder Partner Download ohne dass Sie wissen;)
    Viele Hacker heute sind nur daran interessiert, mit Ihrem Internet-Anschluss kostenlos, aber nicht wirklich versuchen, Ihre privaten Dateien zu stehlen.
    Aber das ist schwer genug, wie illegale Downloads wird Ihrem Konto verknüpft sein, wenn sie passieren.
    Das Gleiche gilt für Angriff auf anderen Netzwerken oder Websites.
    Im Gegenzug bedeutet dies, Sie in echten Schwierigkeiten, ohne jemals etwas zu tun, etwas falsch laufen kann - und beweist, Ihre Unschuld kann schwierig in diesen Tagen.
    Wenn Sie viel mit schnellen Geschwindigkeiten downloaden weiterer Indikator für ein Hack könnte sein, dass Sie Ihre Geschwindigkeit zu leiden.
    Es gibt viele andere Gründe, damit dies geschehen, aber wenn Sie sich die ein Bit, das überlassen wäre ein Hack ausgeschlossen.
    Wenn Sie ein schönes Hacker haben er wird einfach überprüfen Sie Ihre Router-Einstellungen und verwenden Sie Ihre Internet-Anschluss kostenlos.
    Aber wenn er unartig ist, er wird Ihr Passwort zu ändern, affektiv Verriegeln Sie von etwas zu ändern.
    Er kann sogar blockieren alle, aber seine eigene IP-Adresse, so dass Sie nicht einmal das Internet nutzen.
    Anbieter wollen nicht darüber zu hören und in der Regel können Sie für Tage, wenn nicht Wochen sffer vor der Annahme die Fakten!
    Die obige Rat ist bei weitem nicht perfekt, aber wie jeder Router und Netzwerk ist anders Ich kann nur allgemeine Beratung hier.
    Zu guter Letzt:
    Wenn Sie wirklich sensiblen Dateien haben, sollten Sie ein externes Backup auf USB-Sticks oder SD-Karten zu betrachten.
    Für zusätzliche Sicherheit Verwendung Verschlüsselungssoftware auf die Dateien auf der Festplatte enthalten, Ihre wertvollen Daten.
    Ein Angreifer kann mess up alles, was auf Ihrem System, aber zumindest wird er nicht in der Lage, um Ihre Identität zu stehlen.

Schritt 4: Backdoors und Firmware-Hacks - der Stoff, niemand möchte, dass Sie wissen,


  1. Wir alle gerne glauben, dass ein ordnungsgemäß konfigurierter Router und Netzwerk sicher sein würde.
    Wir mögen auch zu denken, dass Firmware-Updates für unsere Router sollen Probleme, vor allem sicherheitsrelevante diejenigen zu beheben.
    Wenn Sie ein bisschen im Internet graben finden Sie nicht nur alle Werkzeuge, die ein potentieller Hacker Möglicherweise müssen (oft bereit, Disk-Images, die von einem USB-Stick zu booten gehen kann), sondern auch alle Informationen zu Ihrem Router vulnarabilities.
    Eloi Vanderbeken ergab im Jahr 2013, dass viele Router mit SerComm Technologie (a Taiwan Hersteller) ausgestattet ist entworfen remotrly accassible zu sein - ohne jede Chance der Benutzer es merkt.
    Ich bin nicht die Artikel hier verbinden oder eine Liste aller Details, nur eine Google-Suche nach "Eloi Vanderbeken Router Backdoors" um loszulegen.
    Die NSA hat auch in die Schusslinien nach durchgesickerten Dokumente offenbart das Ausmaß ihrer Überwachungsmaßnahmen.
    In diesen Dokumenten wird behauptet, dass die NSA beeinträchtigt die Hardware und Firmware von Cisco-Router und Netzwerk-Hardware in der Lage sein, um sie aus der Ferne und in Echtzeit zu hören.
    Auch tun Sie Ihre eigenen Forschung mit "NSA CISCO Greenwald" als Suchbegriffe in Google und Sie werden viele Links finden enthüllt dir alles.
    Einige Hacker jetzt noch offenbarte Informationen, die im Grunde alle Router mit einem bestimmten Chip auf der Leiterplatten können aus der Ferne aktiviert werden, um Root-Zugriff auf den Router zu schaffen.
    Das bedeutet, dass ein Angreifer oder Spion einfach fälschen einen legit Anfrage an den Router und durch Einspritzen einige böse Code in das Anfrage gewinnt er vollen Zugriff.
    Zwar gibt Menschen, die behaupten, das wäre kein echter poblem sein, bleibt die Tatsache, dass der Angreifer einen vollständigen Dump Ihrer Firmware, alle Einstellungen und die gespeicherten Passwörter zu bekommen - ganz einfach, aus der Dump für den echten Angriff auf die Hardware zu erholen.
    Ein weiteres Problem ist, dass viele Router tatsächlich versteckten Konten.
    So gibt es nicht nur die übliche Admin-Konto und Sie erstellt vielleicht einem eingeschränkten Benutzerkonto, sondern in vielen Fällen auch ein oder zwei Konten, die Sie nie in der Lage sein zu sehen.
    Wenn Sie Websites wie besuchen Routerpasswords.com können Sie einfach überprüfen Sie Ihren Hersteller, und versuchen Sie, ob die aufgelisteten Passwörter ermöglichen den Zugriff auf den Router.
    Wie Sie sehen können, gibt es eine Menge basiert auf der Standard-Admin-Konto auf der Grundlage - das ist, warum Sie es zu ändern!
    Aber es gibt oft Konten, die Sie nicht sehen können, oder zu ändern, es sei denn, Sie einen neuen Benutzer mit dem gleichen Namen zu erstellen und geben Sie ein neues Kennwort ein.

    Leider ist die Geschichte noch nicht zu Ende.
    Eine andere Möglichkeit, dafür ist die Nutzung von so genannten Hash-Passwörtern.
    Jedes Passwort, das Sie verwenden, wird verschlüsselt gespeichert, in der Regel als eine Hash-Code oder Prüfsumme des Passworts.
    Aus irgendeinem seltsamen Grund, fast jeder Router aus kann es mit der rechten Hash-Code anstelle des echten Passwort zugegriffen werden - unter Berücksichtigung der Hash für ein schönes langes Passwort kann viel kürzer sein ....
    Was kann ich tun, um mich zu beschützen, wenn ich herausgefunden habe meinen Router mit Leichtigkeit gehackt werden?
    In den meisten Fällen müssen Sie nicht wirklich Sorgen zu machen!
    Und wenn Ihr Router wurde von Ihrem Internetdienstanbieter können Sie ihn über die Sicherheitsprobleme nicht das gefunden für Ihr Modell informieren und fragen Sie nach einer sichereren Ersatz.
    Einen günstigen Router oder ohne Name-Produkte empfehle ich ein Upgrade auf ein vertrauenswürdiger Modell, vor allem, wenn Sie noch nie keine Updates für Ihren Router sah.
    Wieder: In den meisten Fällen das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass ein Hacker werden Sie von Ihrem Router sperren, indem Sie die Passwörter, so dass er die Kontrolle und können Ihren Internet kostenlos nutzen.
    Wenn Sie keinen Zugriff mehr auf den Router mit Ihrem Passwort, das Handbuch für die Reset-Prozedur - Einige Router bieten die Werkseinstellungen zurücksetzen, die auch löscht alle Kennwörter wieder auf die Standardwerte.
    Für Ihre persönlichen Daten ist es am besten, um die Firewall im Router (wird nicht helfen, wenn gehackt) und die Firewall für Ihr Betriebssystem zu aktivieren.
    Schließen Sie alle Häfen, die Sie nicht verwenden - einen offenen Port ist immer ein gutes Ziel.

    Für Android und IOS können Sie das Programm "Fing" - ein nettes Tool, das alle mit dem Netzwerk verbundenen Geräte aufgeführt.
    Mit ihm können Sie sehen, ob es jemand anderes eingeloggt, dass Sie nicht wissen.
    (Vorausgesetzt, Sie wissen, was und wer du Zugriff auf das Netzwerk erlaubt).
    Nicht nur, dass Ihr Computer oder Tablet aufgeführt, wenn sie derzeit mit dem Netzwerk, sondern auch Drucker und Netzwerkspeicher.
    Für Android können Sie die App "Netzwerk-Scanner" verwenden, indem Easy Mobile, die Sie Kurznamen zu bekannten Clients in Ihrem Netzwerk, so dass Schmierblutungen ein Eindringling viel leichter zuordnen können.

Schritt 5: Weitere Möglichkeiten, um Tests in Ihrem Netzwerk zu tun


  1. Shields up! ist eine große Website zu Ihrem Router nach offenen Ports und mögliche Wege des Angriffs zu testen.
    Steve Gibson, der Schöpfer, hat schaffen eine einzigartige zu zu Ihrem Netzwerk zu testen, ohne irgendwelche Angriffe auf sie.

    Wenn Sie auf den Link oben klicken Sie hier, wo Sie einige weitere Informationen zu lesen und verwenden Sie den "Weiter" -Button.
    Bitte beachten Sie, dass ich zog meine IP-Adresse aus den Screenshots sehen Sie Ihre IP aufgeführt, wenn Sie die Tests zu tun.

    WiFi-Sicherheit in Haus und Büro

    Auf der nächsten Seite, sobald Sie auf gehen es zu bekommen ist interessant:

    WiFi-Sicherheit in Haus und Büro

    Klicken Sie auf das orange "GRC Instant UPnP Exposure Test" erste.
    Ist das erledigt, sollten die Ergebnisse in grün wie in diesem Bild zu sehen:

    WiFi-Sicherheit in Haus und Büro

    Wenn Sie eine Warnung erhalten, dass der Scan ergab Schwachstellen sollten Sie Ihre Router-Einstellungen zu überprüfen und entsprechend korrigieren.
    Jetzt können Sie Shields up zurück! indem Sie die Registerkarte "Dienste" auf der oberen Navigationsleiste.
    Klicken Sie erneut auf "Weiter", um zum Testbildschirm wir vorher hatten zu bekommen.
    Klicken Sie auf "Common Ports", in der blauen Box befindet, um einen Scan zu tun und die häufigsten verwendeten Ports.
    Dieser Test sollte auch wieder grün werden:
    WiFi-Sicherheit in Haus und Büro

    Gemeinsame ausfällt geschehen beispielsweise auf Port 23, wenn Sie eine offene Telnet-Port Ihres Routers haben.
    Ein geschlossener Anschluss kann Probleme mit Firewall-Einstellungen Routers angeben und Sie vielleicht Verbindungsprobleme mit Programmen unter Verwendung dieser Anschlüsse zu erleben.
    Sie können die anderen Kontrollen zu tun, wie zum File-Sharing:
    WiFi-Sicherheit in Haus und Büro

    Wie Sie sehen, kann ich besser als grün tun können hier;)
    Wenn Sie hier klicken: Hafen 32764 überprüfen Sie einen Test auf dem gefürchteten Port 32764 direkt tun können.
    Dieser Anschluss kam zu Aufmerksamkeit aufgrund von möglichen Angriffen auf eine Menge von Routern draußen.
    Wenn der Router hier offen, es könnte möglich sein, eine Hintertür zu öffnen, um die Kontrolle über den Router zu nehmen.
    Angenommen, Ihre Router-Konfigurationsseite finden Sie unter 192.168.1.1 gefunden werden können Sie diese Website für Ihren Computer zu testen:
    HTTP://192.168.1.1:32764
    Bitte ersetzen Sie die IP-Adresse mit der des Routers, wenn anders.
    Ihr Browser sollte mit einem Fehler zurück, dass die Seite nicht existiert, kann nicht erreicht oder ähnliche - wenn so alles gut :)
    Wenn eine der durchgeführten Tests wieder mit roten Warnungen sollten Sie die entsprechenden Routereinstellungen überprüfen - dies kann zum Beispiel sein:
    Remote-Zugriff, wie Telnet
    Firewall und NAT-Einstellungen
    Port fowarding
    Andere Sicherheitseinstellungen
    Alle Tests kommen zurück mit guten Ergebnissen und Sie sind gut zu gehen als Hacker haben eine harte Zeit Hacking Sie sind.
    Sie sollten sich trotzdem für Firmware-Updates zu überprüfen von Zeit zu Zeit und verwenden Sie eine Firewall auf Ihrem Computer.
    Wenn Sie Ihren Router für den Fernzugriff eingerichtet haben die entsprechenden Prüfungen eine Warnung zurück, da es eine Art und Weise, über das System übernehmen, nur bewusst zu sein.

Schritt 6: Autorenschnell Pick-


  1. Sie fragen sich vielleicht, warum hinzugefügt einen weiteren Schritt, aber ich aufgrund der massiven Reaktion auf diese Instructable Dest so viel gedacht.
    Hier werde ich reden und Liste Programme, die finde ich sehr nützlich oder herausragende die Sicherheit Ihres Windows-Systems oder Netzwerks zu erhöhen.
    Keines der Programme werden von mir gefördert oder beworben, ich benutze sie seit Jahren und denke, sie sind ein guter und kost kostenlos zusätzlich zu Ihrer Sicherheit, können Sie es als nur eine Führung zu sehen und verschiedene Produkte zu verwenden.
    Für normale Benutzer die freien Editionen sind das einzige, was benötigt wird, Unternehmen und Firmen oder Menschen mit dem Bedürfnis nach zusätzlichen Features möglicherweise die kostenpflichtigen Versionen prüfen.
    FIREWALL
    Erste Eintrag die Firewall Controll von Sphinx Software nicht nur in freien Versionen erhältlich, sondern auch in kostenpflichtigen Versionen mit mehr Funktionen.
    Ich verwende die kostenlose Version für viele Jahre, in der Tat war es eines der ersten Teile der Software aufgenommen, als ich mit Win7 gestartet.
    Wie die kostenlose Version bietet mehr als genug für den normalen Benutzer sollte es alles, was Sie brauchen.
    Warum habe ich den Hinweis auf dieses Produkt?
    Die meisten Anwender haben nun die gesamte Instructable gelesen und manche haben ein paar Dinge ändern, um mehr Sicherheit zu bekommen.
    Aber Sicherheit nicht mit Ihrem Router oder Modem zu beenden!
    Es gibt "Alles aus einer Hand" mit Firewall, Anti-Virus und zur Verfügung von jedem Unternehmen, das Sicherheit, wie Norton, Kaspersky, Avira, um nur einige zu nennen.
    Nachteil ist, dass die meisten von uns haben keine Ahnung, was sie brauchen und berappen durchaus etwas Geld, um sich sicher fühlen.
    In den meisten Fällen ist dies nicht notwendig, und ich werde Ihnen zeigen, wie richtige Schutz für Ihr Windows-System kostenlos.

    Was bedeutet die Firewall Kontrolle zu tun?
    Windows hat eine wirklich gute Firewall enthalten, aber für die meisten Benutzer ist es weder verwendbar noch benutzerfreundlicher.
    Hier springt die Steuerung in Firwall.
    Alle Funktionen werden durch dieses kleine Gerät weitergeleitet und der Benutzer kann entscheiden, ob ein Programm oder eine Aufgabe kann den Zugang zum Netz zu bekommen - zum Zeitpunkt der Zugang!
    Überprüfen Sie bitte den Link oben und sich ein Buch für alle Features und Funktionen.
    Hier ist ein Video, das die Installation und Erkennung von Verkehrs:

    In dem Video eine Pro-Version verwendet wird, aber auch hier müssen wir nur die kostenlose Version.
    Antivirus
    Sie haben es erraten, ich habe auch eine Lieblings kostenlose Abholung auf Ihre vor bösen Teile der Software zu schützen.
    In diesem Fall ist es die Gratis-Edition von Avira .
    Es gibt kostenlose Versionen für andere Systeme mit Android verfügbar.
    Nicht in den Kauf eines Pro-Version, wenn Sie ein Unternehmen führen ausgetrickst werden.
    Vielleicht haben Sie auch Interesse an der kostenlosen Browser-Schutz für Firefox, aber ich fühle mich nicht die Notwendigkeit für sie.
    Avira bietet eine Reihe von Hilfe-Videos darunter eine für die Installation der kostenlosen Version (Mac-Benutzer sind in den anderen Videos sowie gepflegt).

    Bösartiger Software
    Wir haben jetzt eine gute Arbeits Firewall und Schutz vor Viren, könnten wir müssen noch einige weitere though.
    Wenn Sie im Internet surfen können Sie einen falschen Klick tun, und am Ende mit einer Suchleiste oder in schlimmen Fällen mit einem infizierten Computer.
    Obwohl einige Antivirus-Angebote bieten auch Schutz gegen bestimmte Formen von Spam, Phishing usw. Ich denke, eine dedizierte Produkt ist gut zu haben.
    Malwarebytes zeichnet sich durch seine Fähigkeit, zu finden, was andere verpassen.
    Auch hier bin ich mit der kostenlosen Version glücklich aber Sie könnten anders denken und zu entscheiden, den Kauf der Pro-Version ist gut angelegtes Geld.
    Für mich ist die Kombination der oben genannten ist mehr als genug Schutz, wie ich kenne mich in der Bahn.
    Bei der Überprüfung der anderen Computern, auch solche mit unterschiedlichen Sicherheits Packs installiert Avira und Malwarebytes fand immer mehr verdächtige Programme.
    Malwarebytes kann nicht nur helfen, um eine Infektion zu verhindern, sondern auch, um eine Menge von Infektionen von Ihrem System entfernen.
    In einigen Fällen ist es nicht möglich sein könnte, eine sehr böse Kerl zu entfernen, aber Sie können die Informationen zur Verfügung gestellt, um eine Google-Suche auf der insbesondere Malware zu tun zu verwenden und wie man es sicher zu entfernen - I nur in mehr als 5 Jahren in allen anderen Fällen benötigt dies zweimal das Programm entweder gelöscht oder die Bedrohung lieferte detaillierte Informationen, wie man es loswerden.
    Sie werden überrascht sein zu sehen, wie viele Tracking-Cookies, die Sie im Laufe der Zeit sammeln;)