Wireless DeadDrop

10 Schritt:Schritt 1: Supplies Schritt 2: Installieren OpenWRT auf den Router Teil 1 Schritt 3: Installation von OpenWRT auf den Router Teil 2 Schritt 4: Explo OpenWRT: die IP-Adresse Schritt 5: Explo OpenWRT: Aktivieren ssh Schritt 6: Erweitern des Speicher Schritt 7: Ausbau der Speicherteil 2 Schritt 8: Machen Sie den Router ein Client-LAN Schritt 9: Aktivieren Samba-Share Schritt 10: Die nächsten Schritte

Wireless DeadDrop
Nachdem ich den usb tot Drop project i schnell dachte über andere deaddrop Typ Projekte. Das Haupthindernis für den usb deaddrop Projekt war die Verwendung von physisch stecken Sie es in. Die Aussicht, mit der Fähigkeit, diese drahtlos zu tun war sehr faszinierend. Also habe ich eine Reihe von Forschung und fragte herum und schließlich diese Lösung gefunden.

Die drahtlose deaddrop Projekt war die Lösung, die ich war in der Lage, für die geringste Menge an Geld zu schaffen. Es gibt viele Router, die dies tun ein bisschen einfacher wird aber bei minimalen 150 € kosten.

Warum ein Deaddrop?
Der Name kommt von dem alten Spionagetechnik der Austausch von Dateien, von wikipedia:
"Eine tote Tropfen oder toten Briefkasten ist eine Methode der Spionage tradecraft verwendet, um Elemente zwischen zwei Personen mit einem geheimen Ort übergeben und somit nicht verlangen, daß sie direkt zu treffen. Mit einem toten Drop ermöglicht eine Führungsoffizier und Mittel, um Objekte und Informationen auszutauschen und gleichzeitig die Betriebssicherheit dar. Das Verfahren steht im Gegensatz zu dem Live-drop, so genannt, da zwei Personen zu Elementen oder Informationsaustausch zu treffen. "

Deaddrop Stil Projekte versuchen, Informationen und Dateien aus dem allgemeinen Internet-Stream zu nehmen und stellen sie in einer Weise, die an einem physischen Standort gehen muss. Diese Art von File-Sharing ist viel mehr als nur sympathisch Grabbing Dateien aus dem Internet. Es ist auch ein guter Weg, um sensible Dateien zu teilen, da sie verdeckt werden und sogar zu nutzen Verschlüsselung.

ACHTUNG: Dieses Projekt beinhaltet blinkt ein Router, der dem Router brechen könnte, und geben Ihnen emotionale Not und mit lernen, wie man in einen Router Telnet. (FUN!) Ich bin nicht für das Brechen des Routers oder dass Sie Erfahrung auf dem Linux-Befehlszeile, die völlig nutzlos sein können gewinnen verantwortlich.

Schritt 1: Supplies

  1. Wireless DeadDrop
    Ein TP-Link WR703N Router
    Dieser Router ist eine billige kleine Kerl, der die Fähigkeit zur OpenWRT laufen hat. Es ist ziemlich mächtig für den Preis. Ich hatte die Version 1.6 für diese.

    1 USB-Laufwerk
    Ich habe eine 2 GB ein

    Ein Computer mit SSH-Zugang, habe ich einen Mac aber ein Linux oder Windows wäre zu arbeiten.
    Ein Ethernet-Kabel

    W-lan

Schritt 2: Installieren OpenWRT auf den Router Teil 1

  1. First off, zu OpenWRT auf den Router installieren möchten wir, ist openwrt Open-Source-Software, die Ihnen jede Menge Spaß Router Sachen machen können. Ihre Website verfügt über eine vollständige heruntergekommen der WR703N. und die coole Sachen man damit machen kann.

    Bevor Sie beginnen, müssen Sie die richtige .bin herunterladen, um auf den Router zu installieren, ist die, auf der Website OpenWRT in Ordnung, aber ich fand, eine mit mehr Treiber-Unterstützung aus der Box hier: http://www.madox.net / blog / projects / TP-LINK TL-WR703N-/ (Notieren Sie die Datei in einem .7z die müssen entpackt werden)

    Ich zum ersten Mal installiert, das eine vom openWRT und dann mit madox Version oben aufgewertet.

Schritt 3: Installation von OpenWRT auf den Router Teil 2

  1. Wireless DeadDrop

    Wireless DeadDrop

    Wireless DeadDrop

    Zu installieren, schließen Sie Ihren Router in Ethernet-Port Ihres Computers, und stellen Sie sicher, dass der Router eingeschaltet ist über USB

    Dann in Ihrem Webbrowser gehen Sie mit der Anmeldeinformationen admin / admin 192.168.0.1 (es sollte dieses Info auf der Rückseite des Routers haben)

    Wenn Sie Glück haben, wird es in Englisch, wenn nicht (wie ich) es wird in chinese sein. Sie wollen auf dem letzten Menüpunkt auf der linken Seite und dann im Untermenü klicken Sie auf die dritte nach unten. Sie sollten ein Menü wie auf dem Foto zu sehen.

    Achten Sie auf die Build-Nummer, "Build 120925" bedeutet, dass Sie ein 1.7-Version des Routers und dieses Tutorial wird nicht funktionieren.

    In der Dateiauswahlbox, wählen Sie die .bin, um den Router zu aktualisieren. Wählen Sie dann die Taste, die wie sie "OK" wäre aussieht (siehe Bild Notizen)

    wenn alles gut geht, werden Sie eine Ladebox zu bekommen, und der Router zurückgesetzt. Nachdem sie vollständig zurücksetzt, sollten Sie auf die openWRT Menü 192.168.1.1 erhalten

Schritt 4: Explo OpenWRT: die IP-Adresse

  1. Wireless DeadDrop
    Wenn alles geklappt hat, sollten Sie eine Anmeldemenü zu sehen, gibt es kein Passwort gerade jetzt, so werden Sie aufgefordert, das zu tun.

    Nachdem Sie das Passwort festgelegt, werden Sie wollen, um die IP des Routers mit einem anderen gesetzt, damit Sie es an der Seite von Ihrem Heimnetzwerk zu verwenden.

    gehen Sie auf die Netzwerkmenü> klicken Sie auf die LAN-Schnittstelle bearbeiten> und stellen Sie die IPv4-Netzwerk auf 192.168.0.1 und speichern Sie die Einstellungen. Das wird ein bisschen dauern und Sie zwingen, auf 192.168.0.1 gehen, um den Router jetzt zugreifen.

Schritt 5: Explo OpenWRT: Aktivieren ssh

  1. Wireless DeadDrop
    nächste lässt ermöglichen ssh
    Gehen Sie zu System> Adminstration
    Set-Schnittstelle zu nicht näher bezeichnet, stellen Sie den Port 22 ist Standard, erlauben SSH und lassen Sie den Root-Benutzer in den Router ssh.

    Nun zu einem Terminal und geben Sie gehen
    ssh [email protected]
    sollten Sie für Sie Passwort gefragt und dann wirst du eine Befehlszeile wie die unten angegeben werden.

Schritt 6: Erweitern des Speicher

  1. Die Speicherung auf unserer kleinen Router ist nicht viel, so dass wir es zu erweitern. Wir werden dies mit einem USB-Laufwerk zu tun.

    Zuerst müssen wir auf dem USB-Laufwerk zu ext4 formatieren. Sie könnte dies mit fdisk tun, aber fdisk verwirrt mich und macht mein Gehirn verletzt, so dass ich mit GParted tat dies. gparted stammt linux, so dass Sie alle auf Linux haben den Vorteil, hier.

    Für den Rest von uns, hat gparted eine Live-CD, die Sie hier greifen kann gemacht: http://gparted.sourceforge.net/

    Brennen Sie, dass auf einer Festplatte, und klicken Sie dann mit Ihrem usb in Lauf angeschlossen ist.

    Nehmen Sie die erste Partition und lassen Sie ein wenig extra übrig, verließ ich 128mb und Format, dass auf ext4, dann Formiat den Rest an linux-swap, die Sie mit dem Router verwenden können.

Schritt 7: Ausbau der Speicherteil 2

  1. Wireless DeadDrop
    Nun, da Sie eine perfekte USB-Laufwerk haben, können Sie die Wurzel des Routers, um sie zu übertragen.

    SSH in den Router und führen Sie die folgenden, um sicherzustellen, dass Sie haben, was Sie benötigen, installiert:

    opkg installieren kmod-fs-ext4-Block-mount

    (Opkg ist der Paketmanager für OpenWRT)

    Dann können Sie die Wurzel des Router mit dem USB-Laufwerk in den folgenden Befehlen zu übertragen:

    mkdir -p / mnt / sda1 (stellen Sie ein Verzeichnis an, das USB-Laufwerk zu mounten)
    mount / dev / sda1 / mnt / sda1 (mounten Sie das Laufwerk in das Verzeichnis)
    mkdir -p / tmp / cproot (Einen temporären Verzeichnis für das Root-Verzeichnis)
    Mount --bind / / tmp / cproot (mount root in das temporäre Verzeichnis)
    tar -C / tmp / cproot -cvf -. | Tar -C / mnt / sda1 -xf - (Übertragung der temporären Kopie der Wurzel bis zur USB-Laufwerk)
    umount / tmp / cproot (hängen Sie das tmp root)
    umount / mnt / sda1 (hängen Sie den USB-Laufwerk)

    Als nächstes müssen Sie die fstab ändern, um das Root-Verzeichnis zu montieren, wenn der Router neu gestartet wird.

    Öffnen Sie die Datei / etc / config / fstab und ändern

    Option Ziel / home

    bis

    Option Ziel /

    und Wandel

    Option aktiviert 0

    bis

    Option aktiviert 1

    Dann starten Sie den Router. Sobald der Router vollständig gestartet ist, können Sie df -h ausführen und wenn es funktioniert, werden Sie folgendes sehen. Wenn es zeigt Ihnen etwas anderes, dann müssen Sie die Schritte (von der Formatierung) wieder zu folgen und versuchen Sie es erneut

    Ich habe alle meine Richtungen dafür hier: http://en.code-bude.net/2013/02/16/how-to-increase-storage-on-tp-link-wr703n-with-extroot/

Schritt 8: Machen Sie den Router ein Client-LAN

  1. Wireless DeadDrop

    Wireless DeadDrop

    Wireless DeadDrop

    Wireless DeadDrop

    Ab jetzt, um sich anzumelden und das tun, werden Sie gebraucht, um körperlich eine Verbindung zum Router über ein Ethernet-Kabel. OpenWRT erlaubt es, ein WiFi-Netzwerk, die zu unserem Wireless-Netzwerk verbunden und übertragen ihre eigene Funknetzwerk, zur gleichen Zeit zu machen. Dies ist nützlich für die Unordnung mit dem Router, so dass Sie das Internet zugreifen können, während Sie weg hacken.

    Zuerst lasst uns den Router an Ihrer Basis wifi verbinden.

    gehen in Netzwerk >> Wifi und klicken Sie auf "Scan"

    Der Router wird Ihr wifi zu finden und Sie können sie aus einer Liste auswählen. Klicken Sie auf "Join Network", geben Sie den Zugangsschlüssel, wenn nötig und lassen Sie alle Einstellungen die gleiche und sicherstellen, dass der Modus "Client" speichern und diese Einstellungen und sollten Sie eine Zahl größer als eins in der Bitrate zu sehen. Um zu testen, ob dies funktioniert, verbinden Sie Ihren Router über Ethernet und schalten Sie Wi-Fi, sollten Sie in der Lage, auf das Internet zu erhalten.

    Als nächstes wollen wir einen WiFi-Hotspot von dem Router zu erstellen.

    Gehen Sie in Netzwerk >> Wireless LAN und wählen Sie "Hinzufügen"
    Stellen Sie die ESSID, ich tat DEADDROP für unser Projekt, stellen Sie sicher, dass der Modus "Access Point", und wählen Sie Netzwerk-LAN

    Speichern Sie die Einstellungen, und Sie sollten auf Ihrer wifi siehe Scannen Sie die soeben erstellte Netzwerk. Sie sollten in der Lage, mit diesem Netzwerk zu verbinden und erhalten Sie vollen Internet-Zugang sein.

Schritt 9: Aktivieren Samba-Share

  1. Wireless DeadDrop

    Wireless DeadDrop

    Jetzt sollten Sie über Folgendes verfügen:
    Ein Router, der Rundfunk gehackt wird seine eigene Funknetzwerk, von dem Sie das Internet, ohne den Anschluss eines Ethernet-Kabel zugreifen.

    Der letzte Schritt für unsere Router ist es, Filesharing zu ermöglichen, beschloss ich, den besten Weg zu tun, durch samba dies war, wie Samba ist leicht mit dem Mac, Linux und Windows unterstützt.

    Erste ssh in den Router und führen opgk Samba installieren, die alle Ihre notwendigen Abhängigkeiten zu installieren sollte. Ich hier folgen Sie den Anweisungen: http://wiki.openwrt.org/doc/howto/cifs.server

    O nce Samba installiert ist, sollten Sie in der Lage, von der Web-Client-Zugriff auf die Einstellungen, die viel einfacher als es zu tun via CLI ist sein.
    Zum Dienstleistungen >> Netzwerkfreigaben, hier können Sie die Namen und den Namen des freigegebenen Verzeichnis zu definieren. Stellen Sie sicher, das Verzeichnis, das Sie teilen sich auf 777 chmod'd

    Nachdem dies geschehen ist, sollte der Samba-Freigabe nur zeigen, bis auf mac. Schauen Sie in, wie man auf Windows zugreifen Samba-Freigaben und Linux, wenn Sie nicht sehen können es sofort. Es gibt auch samba share Apps für Android, iPhone nicht sicher.

Schritt 10: Die nächsten Schritte

  1. Nun, da Sie einen Router, der als WLAN deaddrop fungiert haben, möchten Sie vielleicht Möglichkeiten es noch mehr Wireless zu machen finden. Mein Vorschlag ist, eine Solar-Ladesituation die es ermöglicht, ein, um den Router irgendwo versteckt zu verlassen und haben es für jedermann zugänglich sein umzusetzen.

    Wie auch immer, viel Glück und Happy Hacking! Bitte posten Sie Ihre eigenen Projekte in den Kommentaren!